wiesenfest banner 1

ROC Banner Neu xmas2023

Anzeige

whatsapp selblive2

ECE Logo223.5.2023 - Herren I, Herren 30 und Herren 70 siegen erneut und stehen weiterhin in der oberen Tabellenhälfte und kämpfen um die Meisterschaft. Herren II fahren ihren ersten Saisonsieg ein. 

 

Herren 30 Landesliga 2: EC Erkersreuth – TB Wiesau 6:3

Den bisher ungeschlagenen TB Wiesau empfing die Herren 30 Mannschaft des EC Erkersreuth. Nach den Einzeln standen vier gewonnenen Partien zu zwei Niederlagen gegenüber. Bei den anschließenden Doppeln gelangen den Paarungen Bräuer/Pauker und Grandits/Pleiner die entscheidenen Siege für einen verdienten 6:3 Erfolg. Es bleibt abzuwarten ob das Team um Kapitän Pauker nach der Pfingstpause noch um das Titelrennen eingreifen kann. 

Ergebnisse: Müller – Bolf 3:6/0:6, Bräuer – König 6:0/6:1, Grandits – Hildebrand 5:7/6:1/10:0, Sommerer – Erlacher 6:3/7:5, Pauker – Dutz 6:1/6:1, Pleiner – Sangl 5:7/2:6, Müller/Sommerer – Bolf/Erlacher 3:6/6:4/6:10, Bräuer/Pauker – König/Hildebrand 1:6/6:4/10:6, Grandits/Pleiner – Sangl/Walther: 6:2 6:3

 

Herren 00 Nordliga 2: TC Stadtsteinach – EC Erkersreuth I 1:8

Nach einer hart umkämpften Woche mit dem dritten Spieltag innerhalb von sieben Tagen reisten die ECEler der ersten Herrenmannschaft zum TC Stadtsteinach um mit einem dritten Sieg den Klassenerhalt in der Nordliga 2 vorzeitig zu Sichern. In der ersten Runde der Einzel begannen Michael Pauker, Fabio Müller und Fabian Bauer. Fabian Bauer konnte nach seinem herausragenden Einzelsieg am Donnerstag erneut triumphieren und schlug seinen Gegner deutlich mit 0:6 0:6. Ebenso konnte Michael Pauker einen souveränen Zwei Satz Erfolg feiern. Fabio Müller fand nach verlorenen ersten Satz zurück zu seinem Spiel und holte im Matchtiebreak den dritten Punkt für die Jungs von der Grenze. Die zweite Runde der Einzel gestaltete sich ähnlich zur ersten Runde. Stefan Uhl spielte erneut ein ruhiges und defensivbewusstes Tennis und schlug seinen Kontrahenten deutlich in zwei Sätzen. Ebenso schlug Martin Wölfel seinen Gegenüber und sicherte somit vorzeitig den Gesamtsieg für die ECEler. In einem spannenden Match konnte sich Maxi Meier mit seiner ruhigen und konzentrierten Spielweise durchsetzen und fuhr den sechsten Einzelsieg für die ECEler ein. Bei den drei ausgeglichen aufgestellten Doppeln der ECEler, konnten Pauker/Bauer und Meier/Wölfel weitere Siege einfahren. Nur das Doppel aus Uhl/Müller musste sich im Matchtiebreak geschlagen geben. Somit siegten die ECEler mit einem 1:8 Auswärtssieg beim TC Stadtsteinach und konnten mit dem dritten Sieg im vierten Spiel den vorzeitigen Klassenerhalt feiern und stehen zur Pfingstpause auf Tabellenplatz Zwei. Das nächste Heimspiel steigt am 18.6. gegen den Tabellenletzten TC Grün-Weiß Steinwiesen.

Ergebnisse: Suppelt – Uhl 1:6/1:6, Witzgall – Pauker 2:6/0:6, Gutzeit Matti – Meier 4:6/4:6, Gutzeit Marius – Müller 6:4/1:6/5:10, Schießl – Wölfel 2:6/3:6, Malandrino – Bauer 0:6/0:6, Suppelt/Gutzeit Matti – Uhl/Müller 4:6/6:2/10:4, Witzgall/Schießl – Meier/Wölfel 3:6/6:3/9:11, Gutzeit Marius/Malandrino – Pauker/Bauer 1:6/1:6

 

Herren 00 Nordliga 5: TC Windischeschenbach - EC Erkersreuth II 1:5

Zum ersten Auswärtsspiel der Saison reisten die ECEler in die Oberpfalz zum TC Windischeschenbach.

Den Anfang machten Jonas Wich und Phillip Koch. Bei bestem Tenniswetter setzte sich Jonas Wich knapp im Matchtiebreak gegen seinen Kontrahenten durch. Ebenso konnte Phillip Koch bei seinem ersten Einsatz bei den Herren einen Sieg einfahren.

In der zweiten Runde der Einzel waren die Routiniers Kevin Lautenbacher und Simon Schwarzmeier an der Reihe, diese ließen ihren beiden Gegnern keine Chance und agierten Fehlerfrei. Mit einer 0:4 Führung nach den Einzeln und somit bereits dem sicheren Sieg, konnte man dann in denn Doppelpartien entspannt aufspielen. Leider verletzte sich Kevin Lautenbacher bei seinem Einzel und konnte somit bei seinem Doppel nicht mehr antreten.

Das zweier Doppel wurde von Simon Schwarzmeier und Phillip Koch bestritten, die sich in einem spannenden und langen Doppel am Ende durchsetzen konnten.

Am Ende war es ein erfolgreicher Sonntag für die ECEler, diese konnten mit 1:5 ihren ersten Saisonsieg einfahren.

Ergebnisse: Birkner B. - Lautenbacher 1:6/3:6, Birkner L. - Wich 6:2/4:6/5:10, Senftleben - Schwarzmeier 2:6/1:6, Tögel - Koch 2:6/3:6, Birkner B./Senftleben - Lautenbacher/Wich (w.o.), Birkner L./Tögel - Schwarzmeier/Koch 2:6/3:6

 

Herren 70 Landesliga 2: Coburger Turnerschaft - EC Erkersreuth 1:5

Mit einem in dieser Höhe nicht zu erwartenden 1:5 Sieg kehrten die Tennisspieler der Herren 70 des EC Erkersreuth aus Coburg zurück! Nachdem auf Position Eins Juan Cedres gegen seinen hoch eingeschätzten Gegner einen klaren Sieg errang, konnte August Vahle in einem spannenden Match knapp die Oberhand behalten und siegte im Matchtiebreak. Auf den Positionen drei und vier hatten Toni Graspeuntner und Reinhard Statnik klare Vorteile und gewannen deutlich. Somit war der Sieg schon in der Tasche, die abschließenden Doppel waren nicht mehr spielentscheidend. Hier verlor das Einser-Doppel unglücklich im Matschtiebreak, während sich das zweite Doppel den fünften Punkt für die Erkersreuther sicherten. 

Ergebnisse: Scherbel - Cedres 1:6/2:6, Sebald - Vahle 5:7/6:1/8:10, Schanbacher - Graspeuntner 1:6/3:6, Tobisch Haupt - Statnik 1:6/2:6, Scherbel/Fürth - Cedres/Viebig 3:6/6:1/10:6, Tobisch Haupt/Schindt - Purrucker/Graspeuntner 3:6/3:6

selb-live.de – Presseinfo EC Erkersreuth

FacebookXingTwitterLinkedIn