Anzeige

whatsapp selblive2

Polizei28.11.2023 – +++ Streit endet in Haftzelle +++

Selb. Ein Streit zweier amtsbekannter Brüder im Alter von 43 und 44 Jahren führte in einem Mehrfamilienhaus im Sommermühlweg gleich zweimal die Polizei auf den Plan. Als eine Streife der Polizei am Montag kurz nach 16:30 Uhr das erste Mal vor Ort eintraf, wollte keiner der Streithähne mehr etwas davon wissen.

Stattdessen, bedrohte der 43-Jährige einen der Beamten mit eindeutigen Gesten, diesen abschießen und anzünden zu wollen. Zudem beleidigte er ihn mit den Worten „Bastardo“ und „Idiota“. Auch sein Bruder schloss sich seinen Äußerungen an und bezeichnete den Polizisten ebenfalls als „Bastardo“ und „Idiota“.

Später, kurz nach 17:40 Uhr, wurden Kräfte der Polizei erneut vor Ort gerufen, da der 43-Jährige augenscheinlich die Wohnungstür seines 44-jährigen Bruders eingetreten hatte, sodass das Schloss nicht mehr funktionierte. Dadurch entstand ein Sachschaden von ca. 100,- €. Wieder wollte dort keiner mehr etwas davon wissen. Der 44-jährige blutete zudem aus der Nase. Darauf angesprochen, gab er jedoch an, lediglich hingefallen zu sein.

Aufgrund der beiden Vorfälle wurde der 43-Jährige jedoch schließlich in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle nach Marktredwitz verbracht. Auf dem Weg dorthin beleidigte er die eingesetzten Beamten erneut mit den Worten „Scheiß Polizisten“ und „Idioten“ und bezichtigte einen der anwesenden Polizisten noch der größte Crystal-Dealer in Selb zu sein.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der 43-Jährige vorläufig festgenommen und eine Blutentnahme veranlasst. Am heutigen Dienstagvormittag wurde er jedoch wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei ermittelt nun gegen ihn wegen Beleidigung, Verleumdung, Sachbeschädigung und Bedrohung. Gegen seinen 44-Jahre alten Bruder ermittelt die Polizei Marktredwitz ebenfalls wegen Beleidigung.

 

+++ Ins Rutschen gekommen +++

Selb. Auf schneebedeckter Fahrbahn kam es am Montag, 27.11.2023 gegen 20:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Mann befuhr mit einem Pkw Ford Focus vom Christian-Höfer-Ring kommend die Wittelsbacher Straße und bog in die Jägerstraße ein. Dabei geriet er aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse und dafür nicht angemessener Geschwindigkeit ins Rutschen und touchierte einen dort geparkten Pkw BMW. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. An dem BMW entstand durch den Unfall ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000,- €. Der Schaden an dem Focus beziffert sich auf etwa 1000,- €.

Eine Streife der Polizei nahm den Unfall auf und verständigte den Fahrer des BMW. Die Polizei ermittelt nun gegen den 18-Jahre alten Fahrer des Ford wegen einer Ordnungswidrigkeit nach der Straßenverkehrsordnung, nicht angepasste Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen. Diesbezüglich kann der 18-Jahre junge Mann mit einem Bußgeld und einem Eintrag auf dem Punktekonto in Flensburg rechnen.

 

+++ Haustür eingeschlagen - Zeugen gesucht +++

Selb Am Montag, 27.11.2023, ersten Erkenntnissen zufolge im Zeitraum von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Täter die Eingangstüre eines leerstehenden Mehrfamilienhauses in der Zeppelinstraße ein. An der Tür entstand so ein geschätzter Sachschaden von rund 100,- Euro. Im Inneren des Gebäudes konnte durch die aufnehmende Streife der Polizei bereits getrocknete Blutspuren gesichert werden. Ob diese vom bisher unbekannten Tatverdächtigen stammen, müssen die laufenden Ermittlungen noch zeigen. Augenscheinlich wurde nichts entwendet. Die Polizei ermittelt daher in diesem Fall aktuell noch gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung und bittet Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 09231/9676-0.  

 

selb-live.de – Presseinfo PI Marktredwitz

weitere Polizeimeldungen aus der Region >>> einsatz-live.de

 

FacebookXingTwitterLinkedIn

Anzeige

burger selb 02242

Anzeige

SEPP MAIER Selb 002

Anzeige

checker julian