Anzeige

whatsapp selblive2

27.11.2023 - Schirnding / Selb. Drei Fahrzeuge mit verbotener Pyrotechnik an Bord ertappten Selber Bundespolizisten am Samstagnachmittag. Die jungen Reisenden im Alter von 13 bis 26 Jahren hatten sich auf einem tschechischen Markt mit den in Deutschland verbotenen Feuerwerkskörpern im Gesamtgewicht von knapp 20 Kilogramm eingedeckt.

Die Selber Bundespolizisten stellten die verbotenen Gegenstände sicher und ermitteln nun wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz.

Für Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz sieht der Gesetzgeber Freiheitsstrafen von bis zu drei Jahren oder Geldstrafen vor. Zudem müssen die Verursacher die erheblichen Kosten für die Vernichtung der verbotenen Böller tragen.

Die Vorfreude auf Silvester war bei den betroffenen Reisenden sichtlich getrübt. Die Bundespolizeiinspektion Selb warnt vor der Einfuhr dieser in Deutschland nicht zugelassenen Böller. Neben den zu erwartenden Sanktionen und Kosten stellt diese Pyrotechnik auch eine erhebliche Gefahr für die eigene Gesundheit dar, da sie oft unkontrollierbar abbrennt und nicht den in Deutschland geltenden Sicherheitsvorschriften entspricht.

selb-live.de – Presseinfo Bundespolizei Selb

FacebookXingTwitterLinkedIn

Anzeige

burger selb 02242

Anzeige

SEPP MAIER Selb 002

Anzeige

checker julian