Rosenthal Fest der Porzelliner Banner

Anzeige

Fairteiler Andreas Laden 0033.6.2023 - Seit Mai gibt es im Andreas Laden in der Ludwigstraße den zweiten „Fair-Teiler“ in Selb – den ersten gibt es bereits seit 2020 im FAM. Dank der Initiatorinnen Johanna Machala und Nadine Müller-Raimund können hier Privatpersonen untereinander Lebensmittel tauschen. Warum sollten Lebensmittel überhaupt getauscht werden?

Weltweit landen etwa ein Drittel der produzierten Lebensmittel auf dem Müll, in Deutschland stammt die Hälfte davon aus privaten Haushalten. Dem möchte die Foodsharing Community entgegenwirken. „Wenn der Kühlschrank vor dem 3-wöchigen Urlaub noch halbvoll ist und die Lebensmittel danach nicht mehr genießbar sind, oder die eigene Gemüse-Ernte im Garten zu viel Ertrag für den Eigenbedarf hatte“, sind zwei Beispiele, die die Organisatorin nennt, wann die Tauschbörse eine intelligente Alternative zur Entsorgung darstellt. Den benötigten Platz und die Infrastruktur (Regale, Kühlschrank etc.) stellt Annett Kotterer, Vorsitzende des Diakonieverein Selb e.V. mit ihrem Team vom Andreas Laden zur Verfügung.

Zur Eröffnung des Angebots, das sehr gut zum Thema Fair-Trade-Town und Nachhaltigkeit in der Stadt Selb passt, gratulierten auch Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch und Nadja Hochmuth vom Amt für Stadtmarketing und Tourismus. „An diesem zentralen Ort in der Innenstadt ist das Angebot natürlich hervorragend aufgehoben“, betont der Oberbürgermeister und bedankt sich bei allen Beteiligten.

 

Folgende Regeln gelten für den Lebensmitteltausch:

  • JEDER darf Lebensmittel aus dem Fair-Teiler mitnehmen oder auch hineinlegen – das Herausnehmen ist auch gestattet, wenn man nichts hineingelegt hat.
  • Ausdrücklich erlaubt sind: Obst, Gemüse, Milchprodukte, Trockenware, Semmeln, Brot. Aber auch Lebensmittel, die das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten haben.

Faustregel: Erlaubt sind alle Lebensmittel, die man selbst noch guten Gewissens essen würde.

  • Nicht erlaubt im Fair-Teiler sind z.B.: roher Fisch, rohes Fleisch, Roheierprodukte, selbstgesammelte Pilze und Alkohol.
  • Die Aktion dient dem Tausch von Lebensmitteln von Privatperson zu Privatperson – niemand übernimmt Haftung, da jeder selbst überprüft, ob ihm der Zustand der angebotenen Ware gefällt!
  • Nutzen Sie Ihre Sinne: Lebensmittel gut anschauen, riechen und schmecken.
  • Die Öffnungszeiten des „Fair-Teilers“ entsprechen den Öffnungszeiten des Andreas Laden (Montag-Freitag von 10 – 18 Uhr, Samstag von 10 – 13 Uhr)

Fairteiler Andreas Laden 003Auf dem Foto von links nach rechts: Nadine Müller-Raimund, Ansprechpartnerin und Hauptverantwortliche für den Fairteiler im Andreas-Laden, Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Annett Kotterer, Erste Vorsitzende und Geschäftsführerin des Diakonieverein Selb e.V., Nadja Hochmuth, Amtsleiterin Stadtmarketing und Tourismus und Johanna Machala, Botschafterin des Foodsharing-Bezirks Marktredwitz/Wunsiedel 

selb-live.de - Presseinfo Stadt Selb

FacebookXingTwitterLinkedIn