Anzeige

ver21.12.2021 – EHC Freiburg vs. Selber Wölfe 4:1 (1:0; 0:1; 3:0); Trotz einer 1:4-Niederlage zeigt die Formkurve weiter nach oben. Was noch fehlt sind Scheibenglück und die letzte Konsequenz im Abschluss. Nach Treffern von McLellan und Walters stand es nach 40 Minuten unentschieden 1:1. Zu Beginn des Schlussdrittels war das Wolfsrudel am Drücker, doch das 2:1 fiel auf Freiburger Seite. Als kurz darauf Wittfoth auch noch das 3:1 gelang, war bei den Wölfen die Luft raus und die Partie entschieden.

del2

20.12.2021 – Spannende Spiele, viele Tore und eine Liga, wo jede Mannschaft jede schlagen kann – das ist die Bilanz nach 25 absolvierten Hauptrundenpartien der DEL2. Von bisher 175 Spielen wurden coronabedingt zehn Partien verlegt. Nach derzeitigem Stand gibt es keine Bestrebungen am Endrunden-Modus etwas zu verändern.

ver19.12.2021 – EC Kassel Huskies vs. Selber Wölfe 4:1 (0:1; 2:0; 2:0); Im ersten Spielabschnitt war es ein perfektes Auswärtsspiel für die Wölfe: Kassel drückte und dem VER gelang mit einem der wenigen Entlastungsangriffe die Führung. Im mittleren Spielabschnitt drehten die Huskies jedoch das Spiel und gingen mit 2:1 in Führung.

20211217 SEL ESV w 03118.12.2021 – Selber Wölfe vs. ESV Kaufbeuren 1:3 (0:1; 1:2; 0:0); Das Selber Lazarett hatte sich wieder etwas gelichtet und Neuzugang Schwamberger stand erstmals zur Verfügung: So hatte Coach Hohenberger drei komplette Reihen zur Verfügung. Leider fehlte den Wölfen das Glück im Abschluss, denn es wäre durchaus mehr drin gewesen in dieser Partie mit zwei Mannschaften auf Augenhöhe.

ver17.12.2021 – Der 28-jährige Deutsch-Amerikaner Michael Bitzer soll die Lücke von Evan Weninger schließen. Der ehemalige U19-Nationaltorhüter der USA hat bereits Erfahrung in der ECHL sowie der DEL2 gesammelt, gilt als technisch stark und hat in den vergangenen beiden Jahren bei den Eispiraten Crimmitschau mit guten Leistungen überzeugt.

ver15.12.2021 – Mit Daniel Schwamberger verpflichten die Selber Wölfe einen 26-jährigen Stürmer, der seit der letzten Saison bei den EV Lindau Islanders in der Oberliga unter Vertrag stand. Zuvor konnte er in drei Spielzeiten bei den Ravensburg Towerstars, mit denen er 2019 die DEL2-Meisterschaft feierte, und den Lausitzer Füchsen die Erfahrung aus 208 DEL2-Spielen sammeln.

ver15.12.2021 – ESV Kaufbeuren vs. Selber Wölfe 12:3 (6:0; 3:1; 3:2); Für den weiterhin stark geschwächten Wölfe-Kader gab es auch im Allgäu eine zweistellige Niederlage. Zusätzlich zum vergangenen Sonntag fehlten der kurzfristig erkrankte Deeg und Ross, der nach einem Faustkamp in Ravensburg gesperrt war.

ver13.12.2021 – Der Corona-Rückschlag, der dezimierte Kader, der Abgang von Goalie Evan Weninger und dann auch noch die herbe “Klatsche” Sonntagabend in Ravensburg – aktuell läuft es alles andere als Rund bei unseren Selber Wölfen. Anlass genug für ein Gespräch mit den beiden Vorstandsmitgliedern Jürgen Golly und Thomas Manzei zur aktuellen Situation.

ver12.12.2021 – Ravensburg Towerstars vs. Selber Wölfe 13:3 (8:2; 4:0; 1:1); Die Selber Wölfe reisten mit einem Rumpfkader von zwölf Feldspielern zu den Ravensburg Towerstars. Das kleine Fünkchen Hoffnung, das vor Spielbeginn für unsere Wölfe noch glomm, löschten die Towerstars mit zwei Treffern in den ersten beiden Spielminuten. Und dann brach das Unheil über das Wolfsrudel herein.

6c7ed06f 9431 44cd bfc2 310eab481db111.12.2021 - Die Selber Wölfe und Torhüter Evan Weninger haben das bestehende Vertragsverhältnis in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Evan bietet sich die Möglichkeit, auf der Karriereleiter eine Stufe höher zu klettern.

20211210 SEL DER w 00711.12.2021 – Selber Wölfe vs. Dresdner Eislöwen 0:5 (0:1; 0:2; 0:2); Ein stark dezimiertes Wolfsrudel gegen laufstarke Dresdner Eislöwen, die in voller Mannschaftsstärke auflaufen. Klingt wie ein heilloses Unterfangen. Die Wölfe ließen ihre Gelegenheiten liegen, was letztendlich zu einem klaren Auswärtssieg für die Dresdner Eislöwen führte.

nickw9.12.2021 - Mit den Dresdner Eislöwen zu Hause (Freitag um 19:30 Uhr) und bei den Ravensburg Towerstars (Sonntag um 18:30 Uhr) haben die Selber Wölfe am Wochenende wieder zwei ganz harte Nüsse zu knacken.

ver

8.12.2021 – EC Bad Nauheim vs. Selber Wölfe 4:2 (2:1; 0:1; 2:0), Die Wölfe zeigten bei den ersatzgeschwächten Roten Teufeln aus Bad Nauheim eine engagierte Leistung und hätten durchaus einen Punkt verdient gehabt. Der Spitzenreiter der DEL2 jedoch ließ dies nicht zu und nutzte kleine Fehler unserer Wölfe zu zwei Toren, die letztendlich das Spiel entschieden.

20211205 EPC SEL w 0265.12.2021 – Eispiraten Crimmitschau vs. Selber Wölfe 4:1 (1:1; 2:0; 1:0): Im Vergleich der Corona-Rückkehrer wirkten die Gastgeber etwas spritziger und entschieden die Partie verdient mit 4:1 für sich. Spielentscheidend war das zweite Drittel, welches von einigen Strafzeiten geprägt war. In dieser Phase waren die Crimmitschauer dominanter und zogen mit zwei Toren davon.