Anzeige

jacobs selb silvester 2018

28.6.2016 – Wer die Technik der Windkraftanlagen im Vielitzer Wald einmal von innen sehen möchte, kommt am Samstag, 2. Juli, auf seine Kosten: Zum Windparkfest öffnet die Energieversorgung Selb-Marktredwitz (ESM) die Türe einer Anlage. Unter fachkundiger Führung von

Projektleiter Christoph Broßmann erfahren Interessierte im „Erdgeschoss“ der Anlage, wie Strom aus Wind in diesen modernen Anlagen produziert wird und wie er ins Stromnetz kommt. Von 11 Uhr bis 16 Uhr erwartet die Besucher ein spannender Tag rund um die Windkraft. Eine Ausstellung leitet durch die Entstehungsgeschichte des Parks. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, es gibt Snacks und kühle Getränke. Ein buntes Kinderprogramm rundet das Windparkfest für die ganze Familie ab. „Wir möchten mit allen Bürgern der Region feiern“, erklärt Klaus Burkhardt, Geschäftsführer der ESM. „Von Anfang esm windparkfestan war es uns wichtig, in Vielitz einen Bürgerwindpark zu errichten. An der Finanzierung haben sich Mitte 2015 über die ESM-Bürgerenergie 2.1 zahlreiche Bürger der Region mit rd. 2,8 Mio. € beteiligt. Denn die Energiewende funktioniert nur als Mitmachwende“, betont er. Das Fest findet – von der Straße zwischen Selb und Schönwald aus gesehen – an der dritten der vier Anlagen im Park statt. Wer mit dem Auto anreist, kann in der Nähe der Anlagen 1 und 2 parken. Die Abzweigung zum Windpark liegt an der Bundesstraße 15 zwischen Siedlung Vielitz und Schönwald. Von dort spaziert man etwa zehn Minuten über die befestigten Schotterwege zur dritten Anlage. Parkplätze und der Weg zur Anlage sind ausgeschildert.

 

selb-live.de – Presseinfo ESM