Anzeige

jacobs selb silvester 2018

bhs24.3.2017 – Selb. Die Mehrheitsaktionäre der BHS tabletop AG (Wertpapier-Kennnummer 610200) haben ihre Anteile veräußert. Die BHS Verwaltungs Aktiengesellschaft, ein mit der Serafin Unternehmensgruppe verbundenes Unternehmen, übernimmt die Aktienpakete von den Aktionären Munich Re, Deutsche Bank, WMF Gruppe sowie weiteren Aktionären und wird damit der neue Mehrheitsaktionär der BHS tabletop AG.

Der Vorstand der BHS begrüßt ausdrücklich den Einstieg der Serafin Unternehmensgruppe. „Diese vom Vorstand favorisierte Lösung ist für das Unternehmen und seine Mitarbeiter ausgesprochen zukunftsweisend“, betont Vorstandsvorsitzender Christian Strootmann. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass dieser langfristig denkende neue Eigentümer wie schon die Mehrheitsaktionäre zuvor unseren strategischen Kurs positiv begleiten wird.“ In den vergangenen Jahren hatte sich die BHS vom reinen Porzellanhersteller zum anpassungsfähigen und innovationsgetriebenen Anbieter für Tabletop-Lösungen in allen Märkten der Außer-Haus-Verpflegung entwickelt.

„Die BHS tabletop ist hervorragend aufgestellt, verfügt über eine starke Marktposition und verbindet bayerische Industrie-Tradition mit einem beeindruckenden weltweit funktionierenden Dienstleistungs- und Logistikkonzept“, erklärt Philipp Haindl, Geschäftsführer der Serafin Unternehmensgruppe den Grund für den Erwerb der Aktienmehrheit. „Wir freuen uns, dass wir Teil dieser Porzellantradition werden.“ Am 25. April 2016 hatten die drei Mehrheitsaktionäre Munich Re, Deutsche Bank und WMF Gruppe bekanntgegeben, dass sie strategische Optionen für ihre Beteiligung an der BHS tabletop AG prüfen, darunter auch eine mögliche Veräußerung ihrer Anteil Trotz schwieriger Rahmenbedingungen und zunehmenden politischen und wirtschaftlichen Risiken, wie unter anderem den unvorhersehbaren Folgen der Brexit-Entscheidung oder drohenden Einschränkungen des Welthandels, setzte die BHS tabletop ihren Wachstumskurs im abgelaufenen Geschäftsjahr unbeirrt fort und verzeichnete sowohl im Inland wie auch im Ausland weitere Umsatzsteigerungen. So erhöhte sich der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr von 114,2 Mio. EUR um 6,8 Mio. EUR auf 121,0 Mio. EUR (+6,0 Prozent). Das operative Ergebnis (EBIT) stieg von 5,5 Mio. EUR um 3,6 Prozent auf 5,7 Mio. EUR.  

 

Über die Serafin Unternehmensgruppe

Serafin ist eine diversifiziert aufgestellte Unternehmensgruppe mit Sitz in München, deren Philosophie auf die 150jährige Unternehmertradition der Gesellschafterfamilie zurückgeht. Dem Leitmotiv „Verantwortung aus Tradition“ folgend erzielen die Unternehmen der Gruppe mit 2.900 Mitarbeitern aktuell einen Umsatz von 500 Mio. EUR. Die Entwicklung von Serafin wird durch die Expertise ihrer Beiräte Prof. Dr. Bernd Gottschalk, Wolfgang Ley und Prof. Dr. Heinrich von Pierer unterstützt.

 

selb-live.de – Presseinfo BHS tabletop