Anzeige

jacobs irishpub selb 0518

ts selb14.5.2019 – Bei der Delegiertenversammlung der TS Selb am vergangenen Freitag stellte der Sport-Vorsitzende Sebastian Eichinger eine Zusammenfassung der Aktivitäten der Abteilungen des Vereins vor. Diese nachfolgend kompakt zusammengefasst:

Kindersportschule KiSS

„KiSS Hochfranken bewegt die Region“, erfreut sich die vor fünf Jahren ins Leben gerufene Kindersportschule großer Aufmerksamkeit. Die KiSS ist das Aushängeschild schlechthin. Über 900 Kinder umfasst die Abteilung. Der größte Anteil bezieht sich dabei auf Schulen, die im offenen und geschlossenen Ganztag betreut werden. Die Anzahl der Kinder, die im Rahmen des KiSS-Turnhallensports und durch Kooperationen mit Kindergärten betreut werden, beläuft sich auf knapp über 300. Ziel ist es, weiter zu wachsen und mehr Kinder im jungen Alter für breitensportliche Bewegungserfahrungen zu begeistern, um sich später einer geeigneten Sportart zuwenden zu können.

Die KiSS um ihre Leiterin Tina Weiser zählt aktuell 13 Mitarbeiter.

 

Handball

Das Jahr der Handballer war geprägt von vielen Hochs ab er auch einigen Tiefs. Haben die Herren vor zwölf Monaten noch den Klassenerhalt geschafft, so geht es jetzt wieder eine Liga tiefer: statt Landesliga heißt es nun wieder Bezirksoberliga. Gute Leistungen konnten im Nachwuchsbereich registriert werden. Erfreulich, dass sich die Minis und die E-Jugend weiter großer Beliebtheit erfreuen.

Der Beach-Handball-Platz wird in Kürze vom Jahngelände auf das Gelände des EC Erkersreuth verlegt.

 

Turnabteilung

Auf mehrere Schultern verteilt sind die Aufgaben der Abteilungsleitung. Sehr zufrieden zeigt man sich mit den Teilnehmerzahlen in den jeweiligen Gruppen, oft sind gar keine Kapazitäten für neue Aufnahmen vorhanden. Die Suche nach weiteren Übungsleitern gestaltet sich jedoch als schwierig. Bei Wettkämpfen konnten gute Platzierungen erreicht werden. Die Kindersportgala wurde erstmalig im Rosenthal-Theater durchgeführt. Der deutliche Mehraufwand hat sich gelohnt. Begeistert bejubelte das Publikum die Leistung der rund 150 Aktiven.

 

GymWelt        

Diese Abteilung bietet ein breites Angebot im Bereich Gesundheitssport. Ohne Leistungsdruck soll man Abstand vom stressigen Alltag finden und etwas aktiv für seine Gesundheit tun. Rund 200 Mitglieder gehören der GymWelt an. Sie wählen aus dem wöchentlich neun Übungsstunden umfassenden Angebot aus. Zum Angebot gehört beispielsweise auch Zumba und Linedance. Die Outdoorsportgruppe trifft sich dazu u.a. zu Nordic Walking.

Im Sportabzeichenwettbewerb ist die TS Selb seit Jahren an der Spitze. Bei der Verleihung der Abzeichen zeigte sich Sportabzeichen-Obmann Erwin Ott mit der Zahl von 155 Absolventen für 2018 zufrieden.

 

Leichtathletik

Auf ein überaus erfolgreiches Jahr darf die Leichtathletik-Abteilung zurückblicken. Sowohl auf Kreis- als auch auf Bezirks- und Landesebene waren die Athleten in vielen Altersklassen vertreten und holten zahlreiche Titel. Allerdings wird bemängelt, dass immer weniger Schüler und Jugendliche sich für diese Sportart interessieren und das Angebot annehmen.

  

Tischtennis

Nach dem Abstieg vor einem Jahr gelang der 1. Herren-Mannschaft die Meisterschaft und damit die sofortige Rückkehr in die höchste Liga des Kreises. Weiter nahmen in der in den vergangenen Jahren geschrumpften Abteilung zwei Herren-Mannschaften und eine Jugendmannschaft am Spielbetrieb teil.

 

Volleyball

Nach einem zunächst guten Start folgten in einer ausgeglichenen Liga für die TS-Herren einige Niederlagen am Stück. Erst zum Saisonende hin konnten wieder Erfolge gefeiert werden. Platz vier war das Endresultat. Aus verschiedenen Gründen stehen nun jedoch nicht mehr alle Spieler zur Verfügung. Für die kommenden Saison wird keine Mannschaft mehr gemeldet. Trainingseinheiten werden dennoch weiter abgehalten

Ohne an einer Wettkampfrunde teilzunehmen, betreiben bei der TS Selb auch eine Badminton- und eine Basketball-Abteilung regelmäßig ihren Sport.

sommerlounge fichtelgebirge rehau 2019

Anzeige