Anzeige

polizei selb22.1.2020 – +++ Gartenhütte angegangen +++

Selb – Zwischen Dienstag, 07.01.2020, 18:00 Uhr und Dienstag, 21.01.2020, 15:30 Uhr habe ein bislang unbekannter Tatverdächtiger ein Gartenhaus in der Reuthstraße aufgebrochen. Zuerst habe er das Gartentor aufgebrochen.

Da die Tür des Gartenhauses nicht verschließbar ist, war es ein leichtes in die Hütte zu kommen. In der Hütte selbst sei nichts entwendet worden. Lediglich ein Gaskocher sei von seinem ursprünglichen Stellplatz weggestellt worden. Der Sachschaden am Gartentor beträgt ca. 50,- Euro. Wer im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich bei der PI Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 zu melden. Bis dato ermittelt die Polizei noch gegen Unbekannt wegen versuchten besonders schweren Falls des Diebstahls.

 

+++ Damenhandtasche und Drogerieartikel gestohlen +++

Selb – Am Dienstagsmittag entwendete ein bislang unbekannter Tatverdächtiger in einem Bekleidungsgeschäft in der Schillerstraße eine rote Damenhandtasche. Anschließend begab dieser sich in den nebenan befindlichen Drogeriemarkt und entwendete dort Drogerieartikel. Diese packte er außerhalb des Marktes in die Handtasche. Eine Mitarbeiterin sprach den unbekannten Tatverdächtigen darauf an, worauf dieser in Richtung Grafenmühlweiher flüchtete. Die Handtasche samt Inhalt ließ er zurück. Die Drogerieartikel sowie die Handtasche konnten den geschädigten Geschäften wieder ausgehändigt werden. Der Mann wird wie folgt beschrieben: 165cm, ca. 45 Jahre, schlank, hager, gebrochenes deutsch, bekleidet mit einer dunkelblauen Steppjacke und einer blauen Jeans. Wer in dieser Zeit etwas Verdächtiges gesehen hat und Angaben machen kann die zur Tataufklärung beitragen können, der möge sich mit der Polizeiinspektion Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 in Verbindung setzen. Bis dato ermittelt die Polizei noch gegen Unbekannt wegen Ladendiebstahls.

 

+++ Geschwindigkeit überwacht +++

Selb: Zwei Anzeigen und 22 Verwarnungen sind das Ergebnis einer Radarkontrolle der Verkehrspolizei am Dienstag in Selb in der Weißenbacher Straße. Der Schnellste, ein VW mit Wunsiedler Kennzeichen, war mit 78 bei zulässigen 50 km/h unterwegs. Die Fahrerin muss mit einem Bußgeld von knapp 100 Euro und einen Punkt in Flensburg rechnen.

selb-live.de – Presseinfo PI Marktredwitz / VPI Hof - weitere Polizeiberichte aus der Region Hochfranken auf www.einsatz-live.de  

 

FacebookXingTwitterLinkedIn