Anzeige

12.9.2016 – Ein technischer Defekt verursachte am Montagnachmittag an einer Anlage im Produktionsgebäude der Rapa an der Prof.-Fritz-Klee-Straße einen Brand. Durch den Alarm ausgelöst rückten über 50 Feuerwehrleute an. Wie die Einsatzkräfte berichten, konnte der Brand gelöscht werden. Weitere Aufgabe war es unter anderem, die stark verrauchten Räume zu belüften. Rund zwei Stunden dauerte der Einsatz gesamt an. Der Mitarbeiter an der Anlage erlitt eine Rauchvergiftung und musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

weitere aktuelle Polizeiberichte aus der Region Hochfranken gibt es auf einsatz-live.de

FacebookXingTwitterLinkedIn