Anzeige

jacobs irishpub selb 0518

mittelschule selb kunstmann rahm18.10.2019 – Bereits im vergangenen Schuljahr hatten sie die kommissarische Führung der Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule Selb, zum neuen Schuljahr 2019/2020 wurde der bisherige Konrektor Carsten Kunstmann zum Schulleiter und Lehrerin Manuela Rahm zur stellvertretenden Schulleiterin bestellt. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden beide nun auch offiziell in ihr Amt eingeführt.

Das vor großer versammelter Menge. Zahlreiche Vertreter aus der Politik, der Wirtschaft, Polizei, Kirche bis hin zur Schulfamilie folgten der Einladung in die Aula der Schule. Eine besondere Wertschätzung, für die sich Carsten Kunstmann und Manuela Raum sehr dankbar zeigten. Das auch mit Blick in die Zukunft. Allein an der Schule selbst könne man zu zweit an der Spitze bei all den Aufgaben und Herausforderungen nicht sehr viel bewegen. Nur mit einem starken Team wie dem Lehrerkollegium, der Verwaltung oder dem Hausmeister und den Gebäudereinigern sei vieles erst möglich. Neben einem guten Betriebsklima sei eine gute Vernetzung und ein gutes Miteinander zur Stadt Selb als Sachaufwandsträger, den umliegenden Kommunen, dem Landkreis, den Schulbehörden, der Wirtschaft als auch den benachbarten Schulen unabdingbar.

Das Führungsduo kennt die Dr. Franz-Bogner-Schule und Kollegen wie Umfeld natürlich bestens. Die beiden gebürtigen Selber unterrichten hier schließlich bereits seit 2001 bzw. 2003 an der Schule. Carsten Kunstmann agierte dabei schon seit 2014 als Konrektor. Schulamtsdirektor Günther Tauber sowie Schulrat German Gleißner, beide einst selbst schon Schulleiter an der Bogner-Mittelschule, bezeichneten die Neubesetzung der Schulleitung als passgenau. Sie sind überzeugt, dass beide sich nicht nur in den neuen Rollen einfinden werden. Trotz der über das eigentliche Lehrerdasein viele mit sich bringenden weiteren Aufgaben und Herausforderungen mit großer Verantwortung dürfte das Duo zum einem bewährte Strukturen fortführen, gleichermaßen aber auch Freiräume finden, Veränderungen behutsam angehen als auch miteinander gänzlich neue Wege gehen. Bescheinigt wird der Schulleitung ohnehin Innovationsfähigkeit, Fachwissen, Tragfähigkeit, Verwaltungsgeschick, Optimismus und eine positive Grundeinstellung. „Das sind beste Voraussetzungen für die Leitung und einer guten Zukunft dieser Schule!“

Dem stimmte auch Selbs Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch zu. Schon sehr lange kenne man sich aus dem Freundeskreis. So werde die Kommunikation auch zukünftig einfach und auf direktem Weg gut funktionieren, meinte er und gratulierte im Namen der kommunalpolitischen Familie. Glückwünsche und Grußworte übermittelten weiter der stellvertretende Landrat Roland Schöffel, die Landtagsabgeordneten Inge Aures und Martin Schöffel, seitens des Personalrats Birgit Dick, im Namen der Selber Schulen Tabea-Stephanie Amtmann und Kerstin Janke sowie seitens der Kirchen Dr. Volker Pröbstl und Johann Klier. Musikalisch umrahmt wurde der Festakt zum einem von der Bläserklasse 6cG. Mit großem Applaus bedacht wurde außerdem die noch namenlose sechsköpfige Lehrerband, die mit ihren musikalischen Einlagen Premiere auf der Bühne feiern durfte. mittelschule selb kunstmann rahm

FacebookXingTwitterLinkedIn