Anzeige

musikschule selb simon 08214.8.2021 - Zwei Musikschüler im Fach Gitarre mit ihrer Lehrkraft Miloslav Matousek holten herausragende Ergebnisse. Simon Nothhaft und Fabian Thoß haben beim Regionalwettbewerb Hochfranken mit je 23 Punkten jeweils den ersten Platz und die Weiterleitung zum Landeswettbewerb in Kempten erreicht. Die Musikschule Selb führte ein Interview mit beiden Preisträgern:


Was gefällt euch am Musizieren?

Simon: Es macht Spaß und ich bekomme immer neue coole Stücke.

Fabian: Ich kann damit Gefühle ausdrücken und habe eine große Auswahl an Liedern.

 

Was begeistert euch das ausgerechnet an der Gitarre?

musikschule selb simon 0821Simon: Der schöne Klang.

Fabian: Alles, die Gitarre ist ein cooles Instrument.

 

Was gefällt euch nicht am Unterricht?

Simon: Mir gefällt im Unterricht alles.

Fabian: Der Unterricht ist immer so schnell vorbei.

 

Seit wann lernt ihr Gitarrespielent?

Simon: Seit 4 Jahren bei Herrn Matousek.

Fabian: Seit 5 Jahren, ebenfalls bei Herrn Matousek.

 

Bei welchem Instrument hättet ihr sonst noch Lust, es einmal auszuprobieren?

Simon: Ich bleibe nur bei der Gitarre. Herr Matousek hat zu allen Musikrichtungen Noten.

musikschule selb thoss 0821Fabian: E-Gitarre oder Klavier würden mir auch gefallen.

 

Wie oft übt ihr?

Simon: Jeden Tag mehrmals.

Fabian: Momentan 20 Minuten täglich.

 

Möchtet ihr mit der Musik später Geld verdienen?

Simon: Ich möchte Braumeister werden, aber trotzdem Gitarre weiter spielen.

Fabian: Ja, vielleicht, dass weiß ich noch nicht.

 

Bei Jugend musiziert habt ihr jeweils ein tolles Ergebnis erreicht. Erzählt mal:

Simon: Beim Regionalwettbewerb habe ich 23 Punkte erreicht. Wir haben über das Tablet Videoaufnahmen gemacht, das war sehr anstrengend. In Kempten musste ich vor einer Jury aus drei Leuten vorspielen und habe 24 Punkte bekommen. Es gab insgesamt 8 mal 24 Punkte, die Gesamtpunktzahl von 25 Punkten wurde von keinem Teilnehmer erreicht.

Fabian: Ich freue mich sehr über mein Ergebnis und hoffe, dass ich im nächsten Jahr wieder so weit komme.

 

Wie habt ihr euch vorbereitet? Wie oft geübt?

Simon: Jeden Tag habe ich die Stücke durchgespielt und geübt.

Fabian: Ich habe mit Herrn Matousek viel dafür geübt und vorbereitet. Insgesamt auch mehr dafür getan wie sonst.

 

Ihr habt mehrere Stücke gespielt, welches war dabei euer Lieblingsstück?

Simon: Mein Lieblingsstück war Boogie Woogie.

Fabian: Mein Lieblingsstück war Indou, von Herr Matousek komponiert.

 

Der Regionalwettbewerb fand nicht in Präsenz statt, sondern es musste ein Video eingeschickt werden. Wie oft habt ihr das Video gedreht bis es perfekt war?

Simon: Am Anfang musste ich immer loslachen und einmal ist eine Saite gerissen. Mit dem zweiten Durchlauf habe ich alles geschafft und war zufrieden.

Fabian: Ich habe etliche Videos dafür gedreht, was sehr anstrengend war.

 

Im Juni zum Landeswettbewerb in Kempten gibt es viel zu berichten: Wer hat euch begleitet?

Simon: Mein Papa hat mich begleitet.

Fabian: Meine Eltern waren dabei.

 

Wart ihr sehr aufgeregt? Eure Eltern auch?

Simon: Ich war nicht aufgeregt. Das war auch gut, denn dann kann man die Stücke besser. Mein Papa war aufgeregter als ich.

Fabian: Wir waren alle sehr aufgeregt.

 

Wie habt ihr euch nach dem Wettbewerb gefühlt?

Simon: Ich war sehr glücklich, dass es so gut gelaufen ist.

Fabian: Ich war sehr erleichtert als ich es geschafft hatte.

 

Was habt ihr in Kempten noch unternommen?

Simon: Am Samstag früh sind wir los gefahren und haben in einem Park Brotzeit gemacht. Um 14:40 Uhr war die Wertung. Wenn wir Zeit hatten, haben wir uns die Innenstadt angeschaut. Übernachtet haben wir im Hotel. Sonntag sind wir in einem großen Park unterwegs gewesen, nachmittags sind wir zurück gefahren. Kempten ist eine sehr schöne Stadt, es gibt dort viele alte Autos. Von dort in der Umgebung hat man auch einen super Blick auf die Alpen.

Fabian: Wir waren in Kempten unterwegs, shoppen bei Donut Royal, dieses Geschäft gibt es bei uns nicht.

 

Habt ihr einen Wunsch an die Musikschule?

Simon: Herr Matousek soll noch lange an der Musikschule bleiben.

Fabian: Nein, habe ich nicht. So wie alles ist gefällt es mir sehr gut.

 

Was macht ihr in eurer Freizeit?

Simon: Ich fahr sehr viel Fahrrad und spiele Gitarre.

Fabian: Ich treffe mich gerne mit Freunden, spiele Basketball, fahre Scooter oder gehe Downhill fahren

 

selb-live.de – Presseinfo Musikschule Selb

 

 

FacebookXingTwitterLinkedIn