Anzeige

impfzentrum selb 022125.2.2021 – Das mobile Impfzentrum im Rosenthal-Theater Selb hat seinen Betreib aufgenommen. Die Stadt Selb unterstützt das Bayerische Rote Kreuz bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie und stellt für die Einrichtung eines mobilen Impfzentrums diese Einrichtung zur Verfügung. Gesamt 90 Impfungen werden am heutigen Donnerstag durchgeführt.

Der Betrieb im Impfzentrum Wunsiedel hat zuletzt spürbar an Fahrt aufgenommen. Da mehr Impfstoff ankommt, konnte zuletzt im Impfzentrum nahezu täglich geimpft werden. Auch die mobilen Teams in den Städten im Landkreis haben die Arbeit in diesen Tagen aufgenommen. Nach Schönwald, Arzberg und Marktredwitz in der vergangenen Woche sind die Teams nun auch unter anderem in Selb im Einsatz.

Das erfreut Selbs Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch ganz besonders. Aus der Bürgerschaft habe er stets lobende Worte erhalten, dass man dieses Impf-Angebot vor Ort ermöglicht. „Das Angebot soll vor allem die über 80-Jährigen, die nicht mehr mobil sind und dadurch nicht zum Impfzentrum nach Wunsiedel fahren können, entlasten. Hierfür bin ich gerne bereit unser Rosenthal-Theater zur Verfügung zu stellen. Das Foyer ist hervorragend dafür geeignet, da es barrierefrei problemlos mit Rollatoren oder Rollstühlen erreichbar ist“, erklärt Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch. Für diese unkomplizierte Zusammenarbeit dankt Landrat Peter Berek. Dieser würdigt insbesondere auch das BRK. Das Team um Kreisgeschäftsführer Thomas Ulbrich leiste nahezu rund um die Uhr hervorragende Arbeit. „In Selb sind wir mit zwei Ärzten, vier unterstützenden Kräften von der Bundeswehr, zwei Impferinnen und zwei Verwaltungskräften vor Ort“, informiert hierzu seitens des BRK Daniel Hahn. Bis zu 20 Termine wird es voraussichtlich in Selb geben, um allein die Ü80-Generation durchzuimpfen.

Die Stadt Selb stellt für das mobile Impfzentrum lediglich die Räumlichkeiten zur Verfügung. Organisation, Information der Bürger*innen und die Terminvereinbarung laufen weiterhin über das Bayerische Rote Kreuz. Und ein Anmelden ist auch notwendig, ein einfaches Hingehen zum Impfzentrum und Anklopfen genügt da nicht. Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 09232/6008959 täglich zwischen 9 Uhr und 16 Uhr erreichbar ist. „Das ist auch am Wochenende möglich“, erklärt die Gesundheitsbeauftrage des Landkreises Wunsiedel Kornelia Schaffhauser. Alternativ ist es möglich sich per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! auf eine Warteliste setzen zu lassen. „Keine Angst, keiner fliegt durchs Raster“, bittet sie zugleich um Geduld, bis man je nach Verfügbarkeit der Impfstoffe seine Termine für die Erst- und Zweitimpfung bekommt.

Bislang wurden im Landkreis Wunsiedel rund 6.200 Impfungen bei Personen, die zur Gruppe 1 mit der höchsten Priorität gehören, durchgeführt.

impfzentrum selb 0221

 

FacebookXingTwitterLinkedIn