Anzeige

hsv hochfranken 022023.2.2020 – HSV Hochfranken - SG Bad Rodach/Großwalbur 31:27 (15:16); Mit einem 31:27-Erfolg gegen die SG Bad Rodach/Großwalbur vor heimischen Publikum in der Roland-Dorschner-Halle bleiben die Herren-Handballer der HSV Hochfranken weiter auf Rang zwei der Bezirksoberliga.

hsv hochfranken 02201Dabei bekamen die Zuschauer lange Zeit ein eher zähes Spiel ihrer Mannschaft zu sehen. Das in den ersten dreißig Minuten. Zwar führten die Gastgeber bis zur 8. Minute noch mit 4:1, nach und nach ging in der Offensive jedoch nicht mehr viel zusammen. Reihum ging man mit seinen Möglichkeiten zu kläglich um. Besser machte es der Gegner, der schließlich zur Halbzeit mit 16:15 führte. HSV-Trainer Jan Becker kritisierte die Einstellung seiner Jungs. Besser wurde es nach der Pause. Mit fünf Treffern in Folge wurde das Blatt gewendet. Auch im weiteren Spielverlauf bestimmten die Gastgeber das Spielgeschehen, zogen bis auf neun Tore Abstand (29:20 nach 52 Minuten, 31:22 bis zur 55. Minute) davon, ehe der Gegner noch um fünf Treffer verkürzen konnte.

hsv hochfranken 02202Am kommenden Samstag spielt das HSV-Team beim HC 03 Bamberg. Die an diesem Wochenende spielfreien Damenmannschaft empfängt am Samstag (18 Uhr) in der Roland-Dorschner-Halle den TV Marktleugast.

FacebookXingTwitterLinkedIn