Anzeige

jacobs irishpub selb 0518

11.10.2019 - Mit einem 33:19-Sieg bei der TS Coburg konnten die Herren-Handballer der HSV Hochfranken vor zwei einen erfolgreichen Start in der Bezirksoberliga verbuchen. Nun geht es für die Selb-Rehauer Spielgemeinschaft auch auf heimischem Terrain zur Sache. Am morgigen Samstag empfängt das Team in Rehau den TV Ebern. Spielbeginn ist um 18 Uhr.

 

Die Ausgangslage für die Mannschaft von Trainer Jan Becker ist klar: ein Sieg ist Pflicht. Das gegen einen Gegner, der in dieser Spielzeit schon zwei klare Niederlagen kassierte. 15:26 gegen Hut/Ahorn und mit 17:32 beim TV Weidhausen. Resultate, die leicht dazu bewegen könnten, den Kontrahenten auf die leichte Schulter zu nehmen. Gerade davor gilt es zu warnen. Höchste Konzentration und eine ebenso geschlossene Mannschaftsleistung, wie in der Partie in Coburg gezeigt, sind demnach gefragt. Dabei kann der Trainer voraussichtlich all seine Spieler einsetzen.

Im Vorfeld der Begegnung gibt es im Rehauer Sportzentrum bereits zwei weitere Handballspiele. Zunächst spielt die Herren3 um 14 Uhr gegen den TSV Hof, um 16 Uhr die Herren2 gegen TV Ebersdorf.

Die HSV-Damen, zum Saisonauftakt dem TV Helmbrechts mit 18:28 unterlegen, spielen am Sonntag beim TV Hallstadt.

FacebookXingTwitterLinkedIn