Anzeige

ver4.8.2021 – Die Verantwortlichen des VER Selb haben alles in ihrer Macht Stehende getan, um eine Rückkehr der Fans in die NETZSCH-Arena zu ermöglichen. Das Hygienekonzept auf Grundlage der aktuell gültigen Vorgaben steht, jedoch können heute noch keine seriöse Aussage darüber getroffen werden, wie viele Zuschauer für die Heimspiele der Selber Wölfe zugelassen sein werden.

Die Karten sind für alle Spiele der Saison 2021/2022 inklusive aller Vorbereitungs- und Playoffspiele gültig. Die Preise mussten an die höhere Liga angepasst werden. Die Saisonkarteninhaber aus der Vorsaison wurden bereits angeschrieben. Alle übrigen Interessenten können sich ab heute das entsprechende Bestellformular auf der Homepage des Vereins heruntergeladen werden.

„Wir blicken auf eine unvergessliche Saison zurück: Packende Playoff-Serien, Oberliga Süd Meisterschaft, Oberliga Meisterschaft und Aufstieg in die DEL2. Eine sensationelle Leistung unserer Spieler, Trainer, Betreuer, medizinischen Abteilung sowie aller in irgendeiner Form an dieser grandiosen Leistung beteiligten Menschen! Was einzig und allein gefehlt hat, diese sicherlich unvergessliche Spielzeit zur Besten zu machen, waren unsere Fans! Auch wenn wir über die komplette Spielzeit hinweg immer gespürt haben, dass unsere Anhänger hinter uns standen und in irgendeiner Weise bei uns waren. Sei es bei unvergesslichen Abenden mit Sprade TV, in den sozialen Medien oder bei den durchgeführten Fanaktionen“, kommt Geschäftsstellenleiter Peter Pahlen ins Schwärmen, wenn er auf die zurückliegende Aufstiegssaison zurückblickt. „Zudem möchten wir es nicht versäumen, uns auch auf diesem Weg nochmals bei allen Saisonkarteninhabern der vergangenen Spielzeit zu bedanken, die auf die Erstattung des Kaufpreises verzichtet und den Betrag an die Nachwuchsabteilung oder an der Verein gespendet haben“, so Pahlen weiter.

Die Verantwortlichen hoffen nun sehnlichst auf die Rückkehr von Zuschauern in die NETZSCH-Arena in der Spielzeit 2021/2022. „An oberster Stelle steht selbstverständlich weiter die Gesundheit unserer Besucher und wir müssen uns weiter ständig an das dynamische Geschehen anpassen. Wir können deshalb heute noch keine mögliche Zuschauerzahl nennen. Wir hoffen generell auf die Rückkehr von Zuschauern bei Sportveranstaltungen“, verdeutlicht Peter Pahlen die Ungewissheit hinsichtlich einer möglichen Rückkehr von Zuschauern in die NETZSCH-Arena.

Bei der Bestellung von Saisonkarten kann der gewünschte Block und bei Sitzplätzen auch die Platznummer angegeben werden. Aufgrund der aktuell unklaren Situation besteht jedoch kein Anspruch auf Erfüllung dieses Wunsches. Die Saisonkarten-Besteller müssen damit rechnen, dass Ersatzplätze gebucht werden, falls aufgrund gesetzlich vorgegebener Beschränkungen, Platzsperren oder ähnliche Maßnahmen umgesetzt werden müssen

Und was passiert, wenn keine oder weniger Zuschauer zugelassen werden als Saisonkarten verkauft wurden? „Dann werden wir an die Saisonkarteninhaber, die keinen Zutritt zur NETZSCH-Arena erhalten, Gutscheine unseres Partners SpradeTV ausgeben. Damit können sich unsere Saisonkartenbesitzer dann kostenfrei die jeweiligen Heimspiele im Livestream ansehen“, führt Geschäftsstellenleiter Peter Pahlen weiter aus. Damit dies funktioniert, muss bei der Saisonkartenbestellung die Einwilligung gegeben werden, dass wir die bei der Bestellung angegebene Mailadresse an SpradeTV weitergeben dürfen. Genau diese Mailadresse muss dann auch bei der Registrierung und Anmeldung bei SpradeTV benutzt werden. Bei einem etwaigen vorzeitigen Saisonabbruch wird der Kartenpreis nicht erstattet. Jedoch haben die Saisonkarteninhaber den großen Vorteil, dass bei diese bei beschränkten Zuschauerkapazitäten vorrangig Zutritt zu den Spielen erhalten.

Die übrigen Plätze, die nicht als Saisonkarten verkauft werden, gehen als Einzelkarten in den freien Verkauf. Es wird darauf hingewiesen, dass es in der Saison 2021/2022 voraussichtlich zunächst keine Abendkasse geben wird. Die Eintrittskarten können dann nur personalisiert im Vorverkauf erworben werden.

 

Die Eintrittspreise mussten wie folgt an die höhere Liga angepasst werden.

Tagesticket:

Vollzahler – Stehplatz 16 Euro; Sitzplatz A D E H 20 Euro; Sitzplatz B C F G 23 Euro

Ermäßigt – Stehplatz 13 Euro; Sitzplatz A D E H 17 Euro; Sitzplatz B C F G 19 Euro

Kind – Stehplatz 8 Euro; Sitzplatz A D E H 10 Euro; Sitzplatz B C F G 12 Euro

 

Dauerkarte

Vollzahler – Stehplatz 410 Euro; Sitzplatz A D E H 510 Euro; Sitzplatz B C F G 570 Euro

Ermäßigt – Stehplatz 335 Euro; Sitzplatz A D E H 440 Euro; Sitzplatz B C F G 470 Euro

Kind – Stehplatz 205 Euro; Sitzplatz A D E H 255 Euro; Sitzplatz B C F G 295 Euro

 

Die Saisonkarte gilt nicht für die Heimspiele der VER Selb 1b-Mannschaft. Kinder unter sechs Jahren erhalten in dieser Saison keinen freien Eintritt. Die Karten sind nicht übertragbar, bei Eintritt muss der Ausweis vorgezeigt werden.

Die per Vorauskasse bezahlten Saisonkarten werden bis spätestens 9.9.2021 versendet. Details zur Abholmöglichkeit gegen Bar- oder EC-Zahlung werden wir noch rechtzeitig bekannt geben.

selb-live.de - Presseinfo VER Selb

 

FacebookXingTwitterLinkedIn