Anzeige

jacobs irishpub selb 0518

rathausschild15.5.2019 – Genehmigte Bauvorhaben, Anfragen… - der Bauausschuss des Selber Stadtrats hatte in seiner Sitzung am Mittwochabend nachfolgende zusammengefasste Punkte auf seiner Tagesordnung…

+++ Auf dem Büroweg genehmigt +++

Im Vorfeld der Sitzung wurde von der Bauaufsicht der Stadt Selb der Anbau an ein bestehendes Einfamilienwohnhaus in der Gartenstraße 2 in Selb-Plößberg genehmigt.

 

+++ Neubau eines Einfamilienwohnhauses +++

Dem Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Garage im Liebensteiner Weg 27 wird unter der Bedingung der positiven bauordnungsrechtlichen Prüfung durch die Verwaltung zugestimmt.

Der Bebauungsplan setzt in diesem Bereich fest, dass der Stauraum vor der Garage zur öffentlichen Verkehrsfläche hin, nicht abgeschlossen werden darf. Laut Antrag soll der Stauraum aber mit einem verschließbaren Tor versehen werden. Hierfür kann jedoch aufgrund der Lage des Baugrundstücks am Ende einer Stichstraße eine Befreiung erteilt werden. Die Festsetzungen zur Einfriedung und Grünordnung sind zu beachten.

 

+++ Errichtung einer Fertiggarage +++

Der Erlaubnisbescheid für die Errichtung einer Fertiggarage auf dem Anwesen Jean-Paul- Straße Flur Nr.1694/96 wird in Aussicht gestellt. Befreiungen BauGB hinsichtlich der Dachform (Flachdach statt Satteldach) und der Errichtung der Fertiggarage außerhalb der Baugrenzen werden gewährt.

Ferner stimmte die Untere Naturschutzbehörde dem Vorhaben zu. Mit dieser musste Rücksprache geführt werden, da laut Artenschutzkartierung ist in unmittelbarer Nähe zum geplanten Standort ein Fledermausquartier vermerkt ist.

 

+++ Anfragen +++

Ramona Jülke-Miedl (Aktive Bürger Selb) gab zum einen Dankesworte von Pfarrer Johannes Herold seitens der Christuskirchengemeinde über die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Selb bei der Gestaltung einer Blühwiese im Bereich Christuskirche weiter. In diesem Zusammenhang fragte sie über ein mögliches Insektenhotel nach. Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch erklärte hierzu, dass man in Sachen Unterschlupf für Insekten und Kleintiere bei der Errichtung einer weiteren Blühwiese im Bereich Längenauer Straße / Abzweigung Buchwald Möglichkeiten u.a. durch alte Gehölze mit in Betracht ziehe.

Roland Graf (SPD) monierte, dass bei den Abbrucharbeiten an der Heinrich-Fabrik das Abbruchunternehmen kein Wasser einsetze, folglich die Staubbelastung sehr hoch sei.

Rudolf Pruchnow (CSU/FWS) merkte an, dass die Verbindungsstraße zwischen Schönwald und Selb sich auf Höhe der Abzweigung nach Vielitz in einem schlechten Zustand befände.

sommerlounge fichtelgebirge rehau 2019

Anzeige