Anzeige

jacobs irishpub selb 0518

ec erkersreuth 0319122.3.2019 – Die Finanzlage hat sich positiv entwickelt. Die Mitgliederzahlen steigen langsam an. Mit Stolz kann das Führungsteam des EC Erkersreuth auf seine erste Amtsperiode blicken. Die Mitglieder haben bei der Jahresversammlung des Vereins die junge Vorstandschaft einstimmig wiedergewählt. Udo Zeidler wurde zudem zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Mehr als zufrieden kann der EC Erkersreuth auf die vergangenen Monate blicken. Keine Selbstverständlichkeit. Vorsitzender Matthias Grandits wusste daher in seinen Eingangsworten zugleich vielen zu danken, die in unterschiedlichsten Bereichen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Als „gute Einheit", so Grandits, funktioniere man nicht nur als vor zwei Jahren nahezu komplett neu aufgestellte Vorstandschaft, auch innerhalb des Vereins könne man auf einige Mitglieder bei Arbeitsdiensten und vielen weiteren Aufgaben zählen. Den Helfern gebühre entsprechender Dank, ebenso Spendern und Sponsoren. So könne man auf ein ereignisreiches und erfolgreiches 54. Vereinsjahr zurückblicken. Nicht immer vielleicht von der sportlichen Seite betrachtet, aber umso mehr komme auch der gesellschaftliche Teil im Vereinsleben nicht zu kurz. Gut angenommen werden dabei die Vereinsabende bis hin zu einem Schafkopfturnier. Auch in den nächsten Monaten werde man wieder kleinere bis größere Veranstaltungen organisieren. Dabei wird um rege Teilnahme der Mitglieder gebeten.

Auf aktuell 228 ist die Anzahl an Mitglieder gewachsen – sechs mehr als noch vor zwölf Monaten. Darunter sind auch drei Jugendliche. Das stimmt zuversichtlich. Angestrebt wird, im Jahr 2020 wieder eine Jugendmannschaft zum Tennis-Spielbetrieb anmelden zu können. Werbung gilt es folglich in eigener Sache zu machen. Neben Facebook ist der Verein mittlerweile auch bei Instagram vertreten. Die ECE-Webseite wird aufgefrischt und in Kürze im neuen Design online gehen.

Konnten im Vorjahr die vier Tennisplätze in Eigenregie präpariert werden, so wird diese Tätigkeit heuer durch eine Fremdfirma durchgeführt. Weiter hat sich die Vorstandschaft zur Aufgabe gemacht, den geplanten Neubau für Duschräume spätestens im nächsten Jahr umzusetzen. In Zusammenarbeit mit der Handballabteilung der TS Selb wird der Beach-Handballplatz vom Sportplatz in der Jahnstraße auf den Hartplatz des EC Erkersreuth verlagert. Eine Chance für den Verein in Sachen Attraktivität.

Aus dem Tennissport berichtete Abteilungsleiter Kevin Lautenbacher von sieben an der Medenrunde 2018 teilnehmenden Mannschaften. Heuer wird man allerdings nur mit sechs Teams an den Start gehen können – die Mannschaft aus dem Bereich Damen fällt weg. Sportlich lief es vergangene Saison insgesamt nicht ganz so rund. Die Damen60 wurde Dritter in einer 3er Gruppe, die Herren65 wurden in ihrer Spielklasse Zweiter, die Herren 55 landeten im sicheren Mittelfeld. Den zweiten Platz in der Bezirkslage errang die Herren3. Die Herren2 ging in der zweithöchsten Spielklasse Oberfrankes mit 0:12 Punkten unter, die Herren1 blieb mit 0:14 Punkten ebenso ohne Erfolg in der Bezirksliga. Weiter wurde an der Winterrunde und bei der BTV-Team-Challenge teilgenommen.

Lautenbacher zeigt sich erfreut, dass mit Alexandra Müller und Daniela Licht zwei Trainerinnen gefunden werden konnten. Auch haben man ein Sommercamp veranstaltet, um hier Kinder und Jugendliche für den Tennissport begeistern und gewinnen zu können. Dazu konnten zwei gut besetzte LK-Turnier durchgeführt werden. Zufrieden sei man mit der Zusammenarbeit mit dem TC Selb. Weiter berichtete der Abteilungsleiter von einigen sonstigen Aktivitäten der Tennisabteilung, die Anfang Mai mit dem traditionellen Schleifchenturnier in die Sommersaison starten wird.

Über insgesamt 26 stets gut besuchte Trainingseinheiten konnte sich Abteilungsleiter Niko Ploß im Bereich Eishockey freuen. Im Durchschnitt nehmen 27 Spieler daran teil, in der Spitze gar bis zu 33. Einige neue und auch jüngere Eishockeycracks sind hinzugestoßen. Der Spaß stehe im Team der „Alten Luchse" im Vordergrund. Erwähnt wurde hier unter anderem wiederum das eigene alljährlich stattfindende „Jochen-Sommerer-Gedächtnisturnier“, das im neunten Anlauf erstmals selbst gewonnen werden konnte. Vor kurzem war die Mannschaft, die sich auf eigene Kosten neuen Trikots und Polo-Shirts angeschafft hat, bei einem Eishockeyturnier in der Selber Partnerstadt Pardubice in Tschechien vertreten.

Auf die Finanzlage ging Kassier Michael Pauker ein. Er konnte 2018 von einem sehr guten Haushalt berichten. Ein größeres Plus als geplant wurde erwirtschaftet, der Verein stehe gesund da. Für das vergangene Jahr wurde der Kassier von den Mitgliedern einstimmig entlastet, ebenso wie dem vorgetragenen Haushaltplan 2019 zugestimmt wurde.

ec erkersreuth 03192Entlastet wurde schließlich auch die komplette Vorstandschaft. Bei den Neuwahlen wurde der frisch vermählte Matthias Grandits im Amt des ersten Vorsitzenden bestätigt. Ihm zur Seite steht fortan Micha Winterstein, der das Amt für den aus beruflichen Gründen scheidenden Stefan Bräuer übernimmt. Geschäftsführer bleibt Stefan Uhl. Schriftführerin ist weiter Martina Frank. Die Funktion des Kassiers übernimmt nachwievor Michael Pauker. Edwin Frohring und Achim Kästner fungieren als Kassenrevisoren. Kevin Lautenbacher bleibt Tennis-Abteilungsleiter, Niko Ploß ist für die Abteilung Eishockey zuständig. Für die Tennis-Jugend setzt sich Daniela Licht ein. Für die Pressearbeit verantwortlich ist Maximilian Meier.

Schließlich wurden 23 langjährige Mitglieder geehrt. Für 15 Jahre Mitgliedschaft Sebastian Dorn, Alexandra El Dana, Matthias Grandits, Virgil Halmaghi, Christian Ibsch, Achim Kästner, Thorsten Lajoie, Michael Pauker und Irene Seifert, für 25 Jahre Roland Korlek und Stefan Lucka sowie für 40 Jahre Hildegard Baumgärtel, Margit Geyer, Werner Geyer, Wolfgang Gradl, Barbara Messer, Jürgen Pauker, Inge Ploß, Peter Ploß, Niko Ploß, Gunter Purucker, Marga Seifert und Gisela Zeidler.

Besondere Ehre wurde Udo Zeidler zuteil. Dessen Eltern waren einst Gründungsmitglieder des Vereins, wie Erich Krauter in einer kurzen Laudatio erinnerte. Udo Zeidler selbst war wenig später in der Eishockeyabteilung aktiv, ebenso beim Eis-/Asphaltstockschießen und im Tennis. 1989 wurde er zum Tennis-Abteilungsleiter, 1997 schließlich zum Vorsitzenden des Vereins gewählt. 20 Jahre lang leitete er die Geschicke des Vereins. Für die langjährige und zugleich erfolgreiche Arbeit wurde er nun zum Ehrenvorsitzenden des EC Erkersreuth ernannt. 

ec erkersreuth 03191Unser Gruppenbild zeigt die neu/wiedergewählte Vorstandschaft zusammen mit den bei der Versammlung anwesenden geehrten Mitgliedern. 

selb-live.de – Michael Sporer

sommerlounge fichtelgebirge rehau 2019

Anzeige