Anzeige

kickers 2018.10.28 14.00

naturfreunde selb 06178826.6.2018 – Die Naturfreunde Selb lassen eine langjährige Tradition wieder aufleben: „Heimatwanderungen“ zu reizvollen und interessanten Gebieten in der näheren Umgebung von Selb. Für die erste Wanderung hatte Wanderführer Günther Heinrich den großartigen Begriff „Drei Flüsse Wanderung“ ausgesucht.

Schon auf der Anfahrt von Selb nach Silberbach wurde am Ortseingang nahezu unbemerkt der erste „Fluss“, das Lutenbächlein überquert. Sehr unauffällig, aber sehr romantisch schlängelt es sich in einem engen Tal Richtung Eger. Zwei Teiche und eine Waldwiese begleiteten die Wanderer.

Nicht weit von der Wellertalbrücke traf man auf den zweiten, diesmal wirklichen Fluss, die Eger. Dieses Selber Naherholungsgebiet ist immer wieder eine Augenweide und für „alte Selber“ mit vielen Erinnerungen behaftet.

Etwas Eger aufwärts mündet „Fluss“ Nummer drei, der Lohwiesengraben. Am Aufstieg Richtung Selb trafen die Wanderer auf eine Teichkette, ein tier- und pflanzenreiches Biotop, das vom Bund Naturschutz gepflegt und betreut wird. Eine kleine Rast in der Stille des Hammerwaldes war gut angebracht für den Restanstieg zum Wunsiedler Teich.

Wo hätten die Naturfreunde diese Wanderung besser ausklingen lassen können als in ihrem Naturfreundehaus. Weitere Wanderungen dieser Art sind im Herbst vorgesehen und werden rechtzeitig veröffentlicht. Gäste und Freunde sind jederzeit willkommen. Nachfragen nimmt Wanderführer Günther Heinrich, Tel, 09287/954711, gerne entgegen.

naturfreunde selb 061788selb-live.de – Presseinfo Naturfreunde Selb