Anzeige

Internationaler Musuemstag

Internationaler Museumstag

Das Museum für alle – Museum für Vielfalt und Inklusion Speziell für diesen Tag bieten wir allen Besucher*innen an beiden Standorten des Museums ein ganztägig gefülltes Programm und ein faszinierendes Rundum-Wissen zum „Weißen Gold“. Ein besonderes Erlebnis sind die Führungen und Vorführungen in Selb durch die Dauerausstellung der Porzellanherstellung und zum Mythos „Rosenthal“. Die kreative und technische Fingerfertigkeit ist gefordert bei vielfältigen Mitmachaktionen – ob beim Modellieren von Figuren, beim Experimentieren mit Dampfkraft, beim kunstvollen Gestalten mit Gips und Scherben oder bei der archäologischen Spurensuche auf dem Museumsgelände.

Stilvoll geht es zu in der ehemaligen Direktorenvilla des Familienunternehmens C. M. Hutschenreuther in Hohenberg an der Eger. Der Rundgang durch verschiedene Inszenierungen führt durch die Porzellangeschichte im deutschsprachigen Raum vom beginnenden 18. Jahrhundert bis zur politischen Wende 1989. Ein Höhepunkt ist das „Kabinett der Besonderheiten“ – von Barttassen bis zum Porzellan für Promis ist Skurriles und Kunstvolles versammelt. Neues über die hiesige und ferne Tierwelt gibt es in einem speziellen Kreativprogramm unter dem Titel „Tiere aus aller Welt“ zu entdecken. Das Porzellanikon ist am Internationalen Museumstag gemein-sam mit anderen Museen in der näheren Umgebung eingebunden in einen kostenfreien Shuttlebus-Service.

Eintritt frei!

Ort Porzellanikon Selb