Anzeige

pub selb steakabend

tischtennis selb laengenau 011911.1.2019 – Abteilungsleiter Ralf Dörr konnte 15 Herren und eine Dame begrüßen, welche um den Vereinsmeister-Pokal des TV Längenau kämpfen wollten. In drei Vorrundengruppen wurden die drei Spieler des TV Längenau mit den höchsten TTR-Werten als Gruppenköpfe gesetzt. Die weiteren Spieler wurden per Los in die jeweiligen Gruppen gesetzt.

Es entwickelten sich in den Vorrundengruppen teils sehr hochklassige enge Partien, wobei einige „Favoriten" sich nur knapp einer Blamage entziehen konnten. Genauso ging es in der K.O.-Runde weiter. Christoph Matzke schaffte es zwar noch im Viertelfinale zwei Matchbälle von Martin Förster abzuwehren und doch noch zu gewinnen, aber im Halbfinale verlor er knapp 9:11 den Fünften gegen den späteren Champion Martin Höllering.

Höllering hatte es zunächst leicht hatte gegen den für Patrick Meier eingesprungenen Dirk Eisenschmidt. Alexander Ruppel siegte im Viertelfinale in vier Sätzen gegen Holger Kretschmer und traf im Halbfinale auf Ralf Dörr, der gegen Heinz Matzke weiter kam. Auch dieses Halbfinale ging wiederum über fünf Sätze und endete mit einem knappen Sieg für Ralf Dörr. Im Finale traf dann Ralf Dörr auf Martin Höllering. Hier setzte sich der viermalige Ex-Champion klar mit 3:0 durch.

tischtennis selb laengenau 0119vlnr: Christoph Matzke (4.Pl.), Martin Höllering (VM2018), Ralf Dörr (2.Pl.) und Alexander Ruppel (3.Pl.)

selb-live.de – Presseinfo TV Längenau