Anzeige

9.9.2016 – FC Lorenzreuth – Kickers Selb (Sonntag, 16 Uhr); Ein nahezu perfektes Wochenende haben die Kickers hinter sich. Sie selbst haben den FC Hohenberg-Schirnding mit 8:1 in die Schranken gewiesen und damit souverän ihre Hausaufgaben gemacht. Dazu

haben die Verfolger SG Marktredwitz (1:1 gegen SpVgg Weißenstadt) und FC Lorenzreuth (3:5 beim FC Nagel) etwas überraschend gepatzt, so dass der Vorsprung auf Platz zwei auf fünf Punkte angewachsen ist. Damit liegt der Erfolgsdruck vor dem Spitzenspiel am Sonntag klar beim FC Lorenzreuth, der sich nach nur einem Punkt aus seinen letzten beiden Partien keine weitere Niederlage mehr erlauben darf, um nicht den Anschluss an die Tabellenspitze völlig zu verlieren. Kickers-Trainer Jakob Schleicher kann hingegen ganz entspannt in dieses Aufeinandertreffen gehen. Von den zurückliegenden gegnerischen Misserfolgen lässt er sich jedenfalls nicht täuschen und stellt sich auf eine stärker als zuletzt besetzte Lorenzreuther Truppe ein. Deren Stärke liegt im schnellen Umschaltspiel und das gilt es in erster Linie zu unterbinden. Angriff um jeden Preis ist nicht unbedingt erforderlich, auch mit einem Punkt könnte Schleicher gut leben. Was aber nicht heißen soll, dass sich die Zuschauer auf einen Spitzenreiter einstellen müssen, der sich ein 0:0 ermauern will. Am Mannschaftsaufgebot der Kickers wird sich im Vergleich zur Vorwoche nicht viel ändern. Der zuletzt verhinderte Jan Vogel ist wieder mit von der Partie. Ob der angeschlagene Tayfun Turan einsatzfähig ist, wird sich vor dem Spiel entscheiden. Fest steht, dass Lukas Rimböck für ihn in die Startelf rücken wird.

 

Kickers Selb: Sourek – Kuhn, Hesse, Peschek, Zitterbart, Schneider, Yavuz, Rimböck, Pleva, Terehof, Bulat, Geelen, Vogel, Turan (?)

 

Voller Tatendrang zu spielstarkem Gegner

FC Lorenzreuth II – Kickers Selb II (Sonntag, 14 Uhr)

Nach ihrer Zwangspause ist die Kickers-Reserve richtig heiß, wieder auf grünem Rasen um Punkte kämpfen zu dürfen. In Lorenzreuth steht Teamchef Vitali Ermisch zwar vor einer hohen Hürde, er hat jedoch eine gut besetzte Truppe beisammen. Ihr ist durchaus zuzutrauen, zumindest einen Punkt mitzunehmen.

 

selb-live.de – Presseinfo Kickers Selb

FacebookXingTwitterLinkedIn