Anzeige

jacobs irishpub selb 0518

polizei selb16.7.2019 - +++ Diebstahl eines Blaulichts +++

Selb. Der Polizei Marktredwitz wurde der Diebstahl eines Blaulichts eines Rettungsfahrzeugs angezeigt. Die Tatzeit lässt sich von Montag 15.07.2019, 11:00 Uhr, bis Dienstag 16.07.2019, 00:30 Uhr eingrenzen.

Der betroffene Rettungswagen war im Rahmen des Wiesenfests im Bereich des Goldbergs eingesetzt und dort abgestellt worden. Bis dato unbekannter Tatverdächtiger muss im vorgenannten Zeitraum das hintere Blaulicht des Rettungswagens entwendet und dazu abgeschraubt haben. Dabei entstand ein geschätzter Entwendungsschaden von ca. 400,- Euro. Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung dieses Diebstahls beitragen können, werden seitens der Polizei Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 erbeten.

 

+++ Geparkten Pkw angefahren +++

Selb. Eine 54-Jahre alte Frau aus Selb zeigte bei der Polizei Marktredwitz eine Verkehrsunfallflucht an. Ihren Angaben zufolge habe sie ihren schwarzen Pkw Daimler-Benz, B200, in der Zeit von Montag 05:30 Uhr bis 14:40 Uhr, auf dem Parkplatz des Klinikums in Selb ordnungsgemäß abgestellt. Als sie zu ihrem Pkw zurückgekommen sei, habe sie Beschädigungen am hinteren linken Kotflügel ihres Pkws feststellen müssen. Der dadurch an dem Daimler-Benz entstandene Sachschaden wird auf ca. 1500,- Euro geschätzt. Aufgrund von am Unfallort aufgefundener Fahrzeugteile käme als Verursacherfahrzeug ein Wagen des Herstellers Fiat in der Farbe Rot in Betracht. Bis dato wird in dieser Angelegenheit allerdings noch gegen unbekannt, wegen eines Vergehens des unerlaubten Entfernens vom Unfallort u.a. ermittelt. Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung dieses Unfalls beitragen können, werden von der Polizei Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 erbeten.

 

+++ Fahrraddiebstahl +++

Selb. Der Polizei Marktredwitz wurde ein Fahrraddiebstahl angezeigt. Nach Angaben des Geschädigten, ein 52-Jahre alter Mann aus Wunsiedel, habe dieser sein Zweirad der Marke Cube, in den Farben schwarz/blau, zusammen mit einem anderen Rad im Bereich des Goldbergs mit zwei Schlössern an einem Baum gesichert. Das zweite Schloss gehörte einer zweiten Geschädigten, einer 48-Jahre alten Frau, ebenfalls aus Wunsiedel. Zusammen mit den beiden Fahrrädern waren noch die beiden Helme der Radfahrer mit den zuvor genannten Schlössern gesichert. Die Tatzeit kann auf den Zeitraum von Montag 09:45 Uhr bis 13:10 Uhr eingegrenzt werden. Als die beiden Personen wieder zu ihren Rädern zurückkehrten, haben sie feststellen müssen, dass das Bike des Mannes, der Helm der Frau und die beiden Fahrradschlösser weg waren. Vor Ort hätten sich lediglich noch das Rad der Frau und der Helm des Mannes befunden. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 1700,- Euro geschätzt. Bis dato ermittelt die Polizei Marktredwitz in diesem Fall noch gegen Unbekannt wegen Diebstahls und bittet Zeugen, die zur Aufklärung dieses Vorfalls beitragen können, sich unter der Telefonnummer 09231/9676-0 zu melden.

 

+++ Fahrt unter Drogeneinfluss +++

Selb – Im Rahmen der Schleierfahndung wurde ein iranischer Staatsangehöriger, mit Wohnsitz in Frankreich, einer Fahrzeugkontrolle unterzogen. Da bei dem Mann drogentypische Auffälligkeiten erkennbar waren, wurde ein Drogentest durchgeführt. Aufgrund des positiven Ergebnisses, hinsichtlich des Konsums von Marihuana, wird gegen den Fahrzeugführer Anzeige erstattet.

 

+++ Haschisch im Gepäck +++

Selb – Bei einem 36-jährigen Bulgaren, der mit seinem PKW aus Tschechien nach Deutschland einreiste, konnten die Kräfte der Grenzpolizei Haschisch und Marihuana sicherstellen. Der in Holland lebende Mann hatte die Betäubungsmittel in seinem Rucksack verstaut. Eine Überprüfung der Fahrtüchtigkeit ergab, dass der Mann Marihuana konsumiert hatte und somit nicht in der Lage war, sein Auto sicher zu führen.

selb-live.de – Presseinfo PI Marktredwitz / GPI Selb - weitere Polizeiberichte aus der Region Hochfranken auf www.einsatz-live.de

 

FacebookXingTwitterLinkedIn