Anzeige

jacobs irishpub selb 0518

polizei selb12.7.2019 - +++ Gartenhütte abgebrannt +++

Selb – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es in der Jägerstraße zu einem Vollbrand einer Gartenhütte. Der 52-jährige Selber stellte den Brand fest und alarmierte daraufhin die Feuerwehr. Diese konnte jedoch die Gartenhütte nicht mehr retten.

Durch die Flammen wurden zudem ein Kirschbaum vom Nachbargrundstück, der Gartenzaun und diverse Kinderspielgeräte beschädigt. An der Gartenhütte entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000,- Euro. Der Wert der anderen beschädigten Gegenstände wird auf etwa 1.500,- Euro geschätzt. Die Brandursache ist bis dato noch unbekannt. Zeugen, die etwas beobachtet haben und Angaben machen können, mögen sich bitte bei der Polizei Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 melden.  

 

+++ Per Haftbefehl gesucht +++

Selb – Freitagnacht gegen 01:00 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Marktredwitz einen grauen Daimler-Benz mit tschechischem Kennzeichen. Hierbei wurde festgestellt, dass gegen den 40-jährigen Fahrer ein Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Zwickau u. a. wegen Diebstahls bestand. Daraufhin wurde dieser zur Polizei nach Marktredwitz verbracht. Nach Abschluss der Identitätsfeststellung wurde der 40-jährige am nächsten Tag dem Richter beim Amtsgericht in Hof vorgestellt.

 

+++ Maßkrugdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt +++

Selb – Im Umfeld eines Bierzelts wurden mehrere Personen außerhalb des Festgeländes mit Maßkrügen angetroffen, die dazugehörige Pfandmarke konnten sie jedoch nicht vorweisen. Die Polizei ermittelt in all diesen Fällen wegen Diebstahls. Hiermit ergeht die eindringliche Aufforderung seitens der Polizei Marktredwitz, keine Maßkrüge mit nach Hause zu nehmen, sondern diese wie vorgesehen im Festzelt wieder abzugeben.

 

+++ Geldbörse gestohlen +++

Schönwald – Zwischen Mittwoch, 10.07.2019, 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr entwendete eine angebliche Mitarbeiterin einer weltweit bekannten Hilfsorganisation in der Röntgenstraße eine Geldbörse. Die bislang unbekannte Tatverdächtige gab sich als Mitarbeiterin vorgenannter Hilfsorganisation aus und wollte Altkleider sammeln. Sie sprach die 75-jährige Schönwalderin an der Haustüre an, ob sie nicht Altkleider hätte. Die 75-Jährige vereinbarte einen Termin gegen 14:00 Uhr, da sie erst Altkleider zusammen suchen müsse. Vermutlich währenddessen ging die bislang unbekannte Tatverdächtige über die offenstehende Terrassentür ins Haus und entnahm aus der Handtasche die Geldbörse. Die Mitarbeiterin kann wie folgt beschrieben werden: schlank, ca. 160cm groß, schwarze Haare mit Dutt und südländisches Erscheinungsbild. Die Polizei Marktredwitz hat in diesem Fall ihre Ermittlungen wegen Diebstahls, derzeit noch gegen Unbekannt, eingeleitet. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0.   

selb-live.de – Presseinfo PI Marktredwitz - weitere Polizeiberichte aus der Region Hochfranken auf www.einsatz-live.de

 

FacebookXingTwitterLinkedIn