Anzeige

jacobs irishpub selb 0518

polizei selb20.6.2019 - +++ Wechselseitige Körperverletzung +++

Selb: Während einer privaten Geburtstagsfeier in der Mühlstraße kam es am Mittwoch kurz vor Mitternacht zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei 18- und einem 22jährigen Selbern. Beide erlitten dabei leichte Verletzungen.

Der genaue Hergang muss noch geklärt werden. Die PI Marktredwitz ermittelt wegen Körperverletzung.

 

+++ Auto angefahren und geflüchtet +++

Selb: Am Dienstagnachmittag in der Zeit zw. 13.20 und 16.20 Uhr wurde ein am Parkplatz beim Langer Teich geparkter schwarzer VW-Passat von einem bislang unbekannten Pkw angefahren und beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiwache in Selb zu melden.

 

+++ Wohnungstüre eingetreten +++

Selb: Am Dienstag, den 18.06.19 in der Zeit von 10 – 23 Uhr brachen unbekannte Täter in die Wohnung eines 54jährigen Selbers in der Wunsiedler Straße ein. Durch Eintreten der Wohnungstüre gelangten sie in die Wohnung. Dort entwendeten sie vermutlich einen Flachbildfernseher im Wert von 500 Euro. Wer Hinweise geben kann möge sich bitte bei der Polizeiwache in Selb melden.

 

+++ Körperverletzung +++

Selb: Zwei 17- und 15jährige Jugendliche gerieten am Mittwoch gegen 21.10 Uhr mit zwei unbekannten Männern in der Vorwerkstraße in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung bekam der 17jährige zuerst eine Kopfnuss und wurde anschließend geschupst. Dabei stürzte er und verletzte sich leicht. Wer den Vorfall beobachtet hat, möge sich bitte bei der PI Marktredwitz melden.

 

+++ Pkw beschädigt +++

Selb: In den frühen Morgenstunden des Donnerstag wurde ein in der Friedrichstraße geparkter Pkw beschädigt. Bei dem Audi eines 40jährigen Selbers wurde die Windschutzscheibe eingeschlagen und der rechte Außenspiegel abgetreten. Nachdem ein vager Tatverdacht gegen eine bestimmte Person geäußert wurde, hat die PI Marktredwitz die entsprechenden Ermittlungen aufgenommen.

 

+++ Radfahrer schlägt zu +++

Selb: Anzeige wegen Körperverletzung erstattet am Mittwochabend ein 24jähriger Selber bei der PI Marktredwitz. Der Mann war gegen 18.00 Uhr mit seinem Pkw ins Selb unterwegs und auf einen Fahrradfahrer getroffen, der ihn geschnitten und den Mittelfinger gezeigt haben soll. Als beide am Christian-Höfer-Ring an einer roten Ampel halten mussten, wollte der Autofahrer den Radler zur Rede stellen. Der soll ihn jedoch gepackt und in den Unterleib getreten haben. Dabei kam er zu Fall und verletzte sich, so dass er ambulant im Krankenhaus behandelt werden musste. Als sich ein Mann eingemischt hat, fuhr der Radfahrer weg. Der Zeuge wird gebeten sich bei der PI Marktredwitz zu melden. Der Radfahrer war mit einem weißen Fahrrad unterwegs und wird wie folgt beschrieben: ca. 45-55 Jahre, ca. 185 cm, kräftig. Trug ein rotes Fahrradtrikot und eine schwarze kurze Hose.

 

+++ Lkw-Fahrer mit Schlagring unterwegs +++

BAB 93, Selb. Ein 52-jähriger britischer Lkw-Fahrer wurde in den Abendstunden von den Schleierfahndern der Grenzpolizei Selb auf der A 93 bei Selb kontrolliert. Hierbei wurde im Ablagefach der Fahrertür ein Schlagring aufgefunden. Da so ein „Truckerleben“ auch gefährlich sein kann, sollte die Waffe dem Fahrer zur Selbstverteidigung dienen. Nicht bedacht hatte er, dass ein Schlagring als verbotene Waffe gilt und er sich somit eine Anzeige nach dem Waffengesetz einhandelte. Der zuständige Jour-Staatsanwalt ordnete eine „saftige“ Sicherheitsleistung für das folgende Strafverfahren an. Nach der Anzeigenaufnahme, Bezahlung der Sicherheitsleistung und Beschlagnahme des Schlagringes konnte der Lkw-Fahrer seine Fahrt fortsetzen.

selb-live.de – Presseinfo PI Marktredwitz / GPI Selb - weitere Polizeiberichte aus der Region Hochfranken auf www.einsatz-live.de

 

FacebookXingTwitterLinkedIn