Anzeige

polizei schrift13.5.2022 - +++ Unter falscher Identität gelebt +++

Selb / A 93.- Schleierfahndern der Grenzpolizei Selb fiel am späten Donnerstagnachmittag auf der A 93 ein Kleintransporter aus Leipzig auf.  An der Anschlussstelle Selb-Nord kontrollierten sie die drei Insassen und das Fahrzeug. Der Fahrer zeigte dabei einen Führerschein aus der Republik Moldau vor. Einen weiteren Identitätsnachweis hatte er nicht.

Der Chef des 33jährigen Mannes konnte auf seinem Smartphone ein Foto seines angeblichen rumänischen Ausweises vorzeigen. Bereits auf dem Foto stellten die Fahnder Unregelmäßigkeiten fest und veranlassten eine Überprüfung in Rumänien. Das Ergebnis fiel erwartungsgemäß aus, einen rumänischen Staatsangehörigen mit diesem Namen gibt es nicht. Nun folgte die Anzeigenaufnahme wegen Urkundenfälschung und mehreren Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz. Natürlich hätte er als nicht EU-Bürger in Deutschland auch nicht arbeiten dürfen. Der falsche Rumäne wurde zur unverzüglichen und zudem nachweispflichtigen Ausreise aus dem EU-Raum aufgefordert.

 

selb-live.de – Presseinfo GPI Selb

weitere aktuelle Polizeimeldungen aus der Region auf >>> einsatz-live.de

 

FacebookXingTwitterLinkedIn