rosenthal outlet center selb clickcollect

Anzeige

fws 22.1.2019 – Die Freien Wähler Selb sehen wie auch der Ortsverband der CSU und die Stadtratsfraktion der SPD dringenden Handlungsbedarf beim Rosenthal-Outlet. Das Outlet ist schon heute ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und Kundenmagnet in Selb.

Sobald grünes Licht von der Regierung von Oberfranken vorliegt muss eine Erweiterung durch die Verantwortlichen der Stadt gefördert und vorangetrieben werden, so Stephan Rummel, Vorstandssprecher der FWS. Die Freien Wähler Selb fordern ein sofortiges Einlenken des Stadtrates, der Verwaltung und vor allem des Oberbürgermeisters, so Rummel weiter. Alle Beteiligten müssen sich schnell an einen Tisch setzen um die bereits im Mai 2018 angefragte Erweiterung des Outlets auf den richtigen Weg zu bringen. Der Bauausschuss befasste sich mit der Erweiterung, gab erst seine Zustimmung um diese dann später wieder zurück zu nehmen. Laut FWS-Stadtrat Roland Schneider unterscheide der Gesetzgeber zwischen „Innenstadtrelevanten Waren“ und nicht „Innenstadtrelevanten Waren“. Hier scheint es noch Unstimmigkeiten zu geben, die die Beteiligten von Stadt, Regierung und Antragsteller unter der Federführung von Oberbürgermeister Pötzsch schnell aus dem Weg räumen müssen.

Wir sollten froh sein, solche Firmen wie Sambonet, No Basics und Trigema in Selb zu haben und deren Wachstum fördern, so Niklas Schmidling von den FWS. „Auch wir sehen es so wie die meisten anderen, dass sich das Rosenthal Outlet und das Factory In ergänzen und zusammen Kaufkraft nach Selb bringen können. Ich fahre ja auch nicht nach Herzogenaurach und gehe dann nur in ein Sportgeschäft“, so Stephan Rummel. Eine Gleichstellung der beiden Outlets sollte das Ziel und der Anspruch aller Beteiligten sein.

OB Pötzsch hat angekündigt Details zusammenzutragen. „Das ist wichtig und richtig, aber es darf keine Zeit verstreichen. Es darf nicht so weit kommen, dass sich Mietinteressenten wegen der Planungsunsicherheit für einen anderen Standort entscheiden, wie es Geschäftsführer Gianluca Colonna befürchtet“, so Matthias Rogler. Rummel fasst zusammen und fordert: „Ich unterstelle niemanden die Erweiterung blockieren zu wollen. Da denke ich, ziehen alle Verantwortlichen in Stadtrat und Verwaltung an einem Strang. Aber es müssen schnell Maßnahmen ergriffen und Entscheidungen getroffen werden. Unter der Führung von OB Pötzsch müssen jetzt schnell die Rechtsunsicherheiten geklärt und die Weichen für einen positiven Bescheid gestellt werden. Niklas Schmidling ergänzt: „Fraktions- oder parteipolitisches Denken darf bei diesem Thema keine Rolle spielen. Wie bei den Planungen der Munitor-Gruppe müssen alle Stadtratsfraktionen an einen Strang ziehen und das Vorhaben von Rosenthal unterstützen und voranbringen. 

selb-live.de – Presseinfo Freie Wähler Selb

FacebookXingTwitterLinkedIn