Anzeige

jacobs steakabend

csu selb11.1.2019 – Die Stadtratsfraktion der CSU/Freie Wähler Selb besuchte das Heimspiel der „Selber Wölfe“ gegen die „Höchstadt Alligators“. Bei einem Gespräch mit dem Wirt wurde die aktuelle Situation in der Gaststätte „Eisstadion“ bei den Heimspielen angesprochen. Dabei konnte in Erfahrung gebracht

werden, dass der Zugang zu der Gaststätte je nach Sicherheitsstufe eine Stunde bzw. eineinhalb Stunden vor dem Spiel nur noch über das Stadiongelände möglich ist. Wenn sich Gäste vorher in der Gaststätte zum Essen und Trinken befinden, können sie bleiben und bei Bedarf auch Eintrittskarten für das Spiel erwerben. Der Wirt kann nach seiner Aussage mit der jetzigen Situation leben.

Ein großes Ärgernis wäre nach Mittteilung einiger Zuschauer, dass der Einlass an den beiden Kassen mit gültiger Karte kurz nach Spielbeginn nicht mehr möglich gewesen wäre, da die Kassen unbesetzt, die Drehkreuze verschlossen und die Ordner sich zum Zuschauen in die Halle verabschiedet hatten. Diese Situation stieß bei den anwesenden Politikern auf Unverständnis und Redebedarf. Viele langjährige Besucher der Spiele sind „stinksauer“ auf ein nach ihrer Meinung völlig überzogenes Sicherheitskonzept im Vergleich zu anderen Stadien in der Oberliga Süd.

Die Stadtratsfraktion der CSU/Freie Wähler Selb wird sich dieser Probleme weiter annehmen und Verbesserungen im Sicherheitskonzept einfordern.  

selb-live.de – Presseinfo CSU Selb