Anzeige

esm selb 0520528.5.2020 – Ein Umzug auf Raten findet derzeit im Wasserwerk Oberweißenbach der Energieversorgung Selb-Marktredwitz GmbH (ESM) statt: Um Platz zu schaffen für die neue Wasseraufbereitungsanlage, muss die alte Chlorgasanlage weichen. Damit das Trinkwasser während der Bauzeit weiterhin rein in die Selber Haushalte und Betriebe gelangt, setzt die ESM eine mobile Anlage ein.

Die Desinfektion erfolgt dann vorübergehend mit Chlordioxid, das ebenfalls für einen Einsatz in der Wasserversorgung zugelassen ist. Am Ausgang des Wasserwerks beträgt die Konzentration zwischen 0,07 und 0,1 Milligramm pro Liter. „Das liegt am unteren Ende der Skala, die wir nach den strengen Vorgaben des Technischen Regelwerkes für eine erfolgreiche Desinfektion zugeben müssen“, erläutert ESM-Betriebsingenieur Christian Fischer. Die mobile Anlage übernimmt die Desinfektion nur so lange, bis die neue Wasseraufbereitungsanlage in Betrieb gehen kann. Dank modernster Filtertechnik und der Behandlung mit ultraviolettem Licht kommt das Selber Trinkwasser künftig komplett ohne die Zugabe von Chlor aus. Der Umbau des Wasserwerks wird bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

esm selb 05205selb-live.de – Presseinfo ESM

FacebookXingTwitterLinkedIn