Anzeige

jacobs irishpub selb 0518

brk selb 0819

27.8.2019 – Kürzlich erst haben die Selber Nachwuchsretter der BRK Bereitschaftsjugend Selb eine ihrer bisher größten Herausforderungen, die 24-Stunden-Übung, abgehalten und mit Bravour gemeistert. Ziel dieser Übung war es, die Arbeit einer Bereitschaft und hier insbesondere die rettungsdienstliche Unterstützung kennenzulernen.

So wurden verschiedenste Szenarien wie z. B. ein Verkehrsunfall, ein Fahrradsturz, eine Vermisstensuche und viele mehr nachgestellt. Diesen nachgestellten Übungseinsätzen musste sich die einzelnen Sanitätstrupps der Bereitschaftsjugend stellen und entsprechend ihrer Ausbildung helfen. Auch der Bereitschaftsleiter Timo Ochsenmayer konnte sich in seiner Rolle als Verletztendarsteller ein Bild über den Ausbildungsstand seiner Nachwuchskräfte machen. Sowohl die Zusammenarbeit der einzelnen Trupps, als auch die Versorgung der Verletzungen und Wunden klappte reibungslos. Auch die Bereitschaftsjugendwarte Dennis Hoffmann und Nicole Meineke waren vollstens mit der Arbeit ihrer Schützlinge zufrieden und lobten den reibungslosen Ablauf bei der patientenorientierten Versorgung der Verletzungen mit anschließender Patientenrettung. „Das ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass unsere Nachwuchskräfte gut ausgebildet und somit auf Ihre späteren Aufgaben innerhalb der Bereitschaft vorbereitet werden.“ Lobte Timo Ochsenmayer die Arbeit seiner Jugendwarte. Auch den Jugendmitgliedern selbst hat diese Übung sehr gefallen und haben bereits nach der nächsten Übung gefragt. Alles in allem war das ein rundes Ding und somit ein voller Erfolg. brk selb 0819

selb-live.de – Presseinfo BRK

FacebookXingTwitterLinkedIn