Anzeige

kickers 2018.10.28 14.00

realschule selb 0918417.9.2018 – Die Fünftklässler der Realschule Selb starteten ganz aufgeregt in ihre neue Schullaufbahn. In den ersten Schultagen wurden dabei nicht nur die Lehrer inspiziert oder das neue Schulhaus erkundet, sondern die meiste Zeit investierten die Lehrkräfte,

dass die Jungen und Mädchen der fünften Klassen sich gegenseitig kennenlernen konnten. „Ziel ist es, eine gute Klassenatmosphäre zu schaffen, in der keiner ausgeschlossen wird und dass das Miteinander Spaß macht. Lernen gelingt in einer angenehmen stressfeien Umgebung am besten.“ Und die Schülerinnen und Schüler, die nun die nächsten zwei Jahre in ihrem Klassenverbund unterrichtet werden, tauschten bereits in den ersten Tagen fleißig Handynummern aus, um sich nachmittags verabreden zu können oder um bei Krankheiten über Hausaufgaben informiert zu sein.

Dank der zunehmenden Digitalisierung ist es für die meisten Zehnjährigen kein Problem, ein Smartphone zu bedienen, Kontaktdaten zu speichern und sich in sozialen Netzwerken zu folgen oder über WhatsApp oder Threema Nachrichten zu schreiben.

Doch über mögliche Gefahren und Risiken, so zeigte es der bewusst frühzeitig eingeplante Projekttag an der Realschule, machen sich die Jungen und Mädchen wenig Gedanken. Mittels des Medienkompetenztrainings „fairnetzen“ sollten die Schülerinnen und Schüler beispielsweise ihr Medienverhalten selbst kritisch hinterfragen und überlegen, wie viel Platz sie Medien in ihrem Leben einräumen wollen. Anhand verschiedener Spiele, Kurzfilmen von www.Klicksafe.de oder spannenden Experimenten kamen die Jungen und Mädchen zu der Erkenntnis, dass die Technik zwar viele tolle Sachen für uns bereithält, aber das beispielsweise das Internet kein rechtsfreier Raum ist. Fotos dürfen nicht beliebig gemacht, geschweige denn veröffentlicht werden. Außerdem wurde der Einfluss von exzessiven Computerspielen nachempfunden und nach drei intensiven Stunden, die wie im Flug vergangen sind, waren sich die Fünftklässler einig: Die oberste Priorität im Leben haben die Verbindungen zu Menschen – zu Eltern, Familie und Freunden – und zwar von Angesicht zu Angesicht. realschule selb 09184

selb-live.de – Presseinfo Realschule Selb