Anzeige

jacobs irishpub selb 0518

gemeindezentrum erkersreuth andacht

11.6.2018 – Der Abbruch des bisherigen evangelischen Gemeindezentrums in Erkersreuth steht nun unmittelbar bevor. Das Gebäude im Kirchenpark beherbergte seit über 50 Jahren den Kindergarten, außerdem die Jugendräume und den Gemeindesaal. Nachdem die

Stadt auf dem Gelände des bisherigen Gebäudes einen neuen Kindergarten bauen wird und die Kirchengemeinde ein neues Gemeindezentrum bekommen wird, wird das bisherige Gemeindezentrum abgerissen.

Die Kirchengemeinde verabschiedete sich nun mit einer Andacht in den Kindergartenräumen von ihrem bisherigen Gemeindezentrum. Eine Stunde lang bestand am Sonntagabend die Gelegenheit, das bisherige Gemeindezentrum und den ehemaligen Kindergarten noch einmal zu besichtigen. Fast schon gespenstisch wirkt die Atmosphäre heute in dem Gebäude. Alles steht leer. Manche Tür und manches Fester ist schon entfernt. An der Wand zwischen zwei der früheren Gruppenräume prangt ein Loch von einer Übung des Technischen Hilfswerks. Strom und Wasser sind abgeschalten.  

„Alles hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde: Abbrechen hat seine Zeit, bauen hat seine Zeit; Steine wegwerfen hat seine Zeit, Steine sammeln hat seine Zeit.“ Mit diesen Worten aus dem Buch Prediger des Alten Testaments stimmte Pfarrer Dr. Jürgen Henkel die über 25 Teilnehmer der Andacht auf den nahen Abschied vom Gemeindezentrum ein. „Selten hat ein Wort der Bibel einen so passenden Sitz im Leben der Gemeinde gehabt wie diese Verse im Blick auf unsere Kirchengemeinde und unsere aktuellen Bauvorhaben“, so der Pfarrer.

Generationen von Menschen und Gemeindegliedern hätten diese Räume genutzt und hier geistliche Erbauung und Stärkung bekommen. Pfarrer Dr. Henkel betonte: „Hier wurden Kinder im Kindergarten betreut, hier hat sich die Gemeindejugend getroffen, hier hat sich der Gemeindeverein versammelt. Es gab hier Kirchenvorstandssitzungen, Konfirmandenunterricht und Gemeindeveranstaltungen jeglicher Art. Hier wurden auch bei Sitzungen wichtige Entscheidungen getroffen. Hier wurde christliche Gemeinschaft gepflegt und der Glaube gestärkt. Viele von uns sind und bleiben diesem Gebäude und den Räumen hier innerlich sehr verbunden. Der Abschied schmerzt. Aber der Neubau ist unverzichtbar.“

Die neuen Gebäude werden die Kirchengemeinde nach den Worten des Pfarrers für den Verlust des bisherigen Gemeindezentrums entschädigen. „Wir freuen uns auch auf die neuen Räume.“ Pfarrer Henkel entwidmete nach seiner kurzen Ansprache das Gemeindezentrum mit den Worten: „Das bisherige Gemeindezentrum wird hiermit entwidmet. Diese Räume sind ab sofort keine Kindergartenräume und Gemeinderäume mehr. Das für den kirchlichen einst geweihte Gebäude kann hiermit abgerissen werden.“

Mit dem Danklied „Nun danket alle Gott“ und im Gebet dankten die Teilnehmer Gott für das bisherige Gemeindezentrum und die über 50 Jahre währende Nutzung als Räume des Kindergartens und der Kirchengemeinde. Gleichzeitig wurde für das Gelingen des Neubaus des Kindergartens und die Einrichtung der „Zwiebel“ als künftiges Gemeindezentrum gebetet.

gemeindezentrum erkersreuth andachtselb-live.de - Presseinfo Evang. Kirchengemeinde Erkersreuth