Anzeige

freiraum fichtelgebirge 102026.10.2021 - Der Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge tritt der ZENOB (ZukunftsEnergie Nordostbayern GmbH) bei. Das hat der Kreistag gestern beschlossen. Der Entscheidung geht eine längere Entwicklung voraus; die Gespräche zwischen Landkreis und ZENOB laufen bereits seit gut einem halben Jahr.

Der Grund: eine Mitgliedschaft in der Gesellschaft und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten sind ein weiterer wichtiger Baustein bei der Umsetzung der regionalen Strategie zu einer Dekarbonisierung des Landkreises. Dekarbonisierung bedeutet: Prozesse in der Energieherstellung, bei denen CO2 freigesetzt wird, sollen von CO2-freien Alternativen abgelöst werden.

Mit dem jetzt erfolgten Beitritt zur ZENOB verfolgt der Landkreis sowohl eigene Interessen, aber auch die seiner Gemeinden. Eine Beteiligung an der Gesellschaft bringt mittel- und langfristig organisatorische und finanzielle Vorteile. Grundsätzlich nimmt man im Fichtelgebirge im Hinblick auf die Energiezukunft bereits seit geraumer Zeit eine Vorreiterrolle ein, welche die Verantwortlichen strategisch nun weiter ausbauen möchte. Darüber hinaus wollte der Landkreis zu den Themen Dekarbonisierung und Nachhaltigkeit auch für seine Gemeinden als Türöffner fungieren. Dort können nun lokale Projekte angestoßen werden, die dem Klimaschutz zu Gute kommen und die darüber hinaus auch zu einer Wertschöpfung in der Region, damit verbundenen finanziellen Vorteilen und einer zunehmenden Unabhängigkeit von globalen Entwicklungen im Bereich der Energie führen werden.

Praktische Beispiele dafür können die Schulen im Landkreis sein. Die hohe Anzahl von Gebäuden benötigt erhebliche Energiemengen, die gesenkt oder deren Erzeugung möglichst klimaschonend erfolgen soll. Die Mitgliedschaft von Landkreis und Kommunen in der ZENOB eröffnen hier neue Möglichkeiten. Die Erzeugung von Energie vor Ort für den Eigengebrauch kann im Rahmen dieser Partnerschaft besser koordiniert und gesteuert werden.

„Wir haben uns über viele Monate sehr intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt und gehen diesen Weg aus voller Überzeugung. Wir wollen aus der Position des Verbrauchers oder Nutzers in die Rolle des Gestalters kommen. Gemeinsam mit dem so innovativen Geschäftsführer Marco Krasser und den weiteren Gesellschaftern wollen wir nicht nur über die die Dekarbonisierung nachdenken und philosophieren – wir wollen „Eier legen“. Von diesen Entwicklungen werden unsere Bürgerinnen und Bürger unmittelbar profitieren“, sagt Landrat Peter Berek.

Die ZukunftsEnergie Nordostbayern ist eine aus der Zukunftsenergie Fichtelgebirge (ZEF) hervorgegangene Gesellschaft und somit die konsequente Weiterentwicklung der Idee, interkommunale Zusammenarbeit zu stärken. Weitere Infos finden Interessierte hier: https://www.zenob.de/

selb-live.de – Presseinfo Landratsamt Wunsiedel

 

FacebookXingTwitterLinkedIn