Anzeige

luitpold grundschule selb 072124.7.2021 – Leuchtende Kinderaugen und begeisterter Applaus waren die schönste Belohnung für die Schauspieler*innen des AOK-Kindertheaters „Henrietta und die Schatzinsel“, das in der vorletzten Woche des Schuljahres auf einer Kurztournee in Bayern unterwegs war. Besucht wurden vier Grundschulen in Vilshofen, Hohenthann, Selb und Dörfles-Esbach 

und überall spürte man bei Kindern und Lehrern die große Freude darüber, endlich wieder bei einem fröhlichen Liveevent dabei sein zu können. Möglich wurden die Aufführungen des Stückes „Henrietta und die Schatzinsel“ vor mehr als 800 Zuschauer*innen in den Schulen durch ein sorgsam ausgearbeitetes Hygienekonzept.

Für Christa Liebner, Schulleiterin der Luitpoldschule in Selb, ist das Theaterstück zum Thema Freundschaft auch deshalb gerade in dieser Zeit so passend, „weil wir ganz stark gemerkt haben, dass den Kindern in den letzten Monaten die soziale Kompetenz zum Teil abhandengekommen ist. Da müssen wir ganz intensiv dran arbeiten. Das Stück greift das Thema hervorragend auf, sodass wir daran anknüpfen und mit den Kindern darüber sprechen können.“

Für die Kinder war es nach einer gefühlten Ewigkeit, in der ihr Unterhaltungsprogramm hauptsächlich digital aus dem Computer und Handy kam, nicht nur ein unterhaltsames „echtes“ Erlebnis rund um die Abenteuer der Grundschülerin Henrietta: Die Tourneen mit den insgesamt drei Theaterstücken des Gesundheitsprogramms „Henrietta & Co. – Gesundheit spielend lernen“, die die AOK Bayern nunmehr im 14. Jahr durchführt, vermitteln auf spielerische, kindgerechte Weise auch und vor allem wichtiges Wissen zu den Themen Ernährung, Bewegung, und psychische Gesundheit.

„Nach der langen Pandemiezeit, in der sowohl die eigene Bewegung als auch Kontakte untereinander für viele Grundschülerinnen und Grundschüler viel zu kurz gekommen sind, wollen wir mit dem Henrietta-Gesundheitsprogramm wieder einen wichtigen Impuls in Sachen Kindergesundheit setzen“, sagt Katharina Seuz von der AOK Bayern. „Gerade die vergangenen 18 Monate haben gezeigt, wie wichtig das Thema Gesundheitsförderung für Schulkinder ist. Wir möchten das Programm deshalb auf jeden Fall weiterführen, der Erfolg dieser Kurztournee gibt uns recht.“

Damit die Erlebnisse und Erkenntnisse der Theateraufführungen auch nachhaltig umgesetzt werden können, stellt das AOK Programm für Lehrer*innen umfangreiches didaktisches Material zur Verfügung, das lernplankonform und praxisorientiert aufgebaut ist. Damit können die Pädagog*innen das Thema gesunde Lebensführung auch im Unterricht weiter vertiefen.

Für „Henrietta“-Schauspielerin Jenny Krauser ist es „einfach toll, nach der Corona-Pause wieder live unterwegs zu sein. Kinder sollen lernen, wie wichtig Dinge wie Freundschaft und Selbstvertrauen sind, und dass man mit Mut und der Unterstützung seiner Freunde ganz viel erreichen kann. Wir freuen uns deshalb schon auf die bundesweite Fortsetzung der Tournee im Spätsommer und Herbst.“

luitpold grundschule selb 0721selb-live.de – Presseinfo Luitpold-Grundschule Selb

 

FacebookXingTwitterLinkedIn