Anzeige

lokschuppen selb 092030.9.2020 - Den Modell- und Eisenbahnclub Selb-Rehau hat – wie alle Vereine – die Corona-Pandemie hart getroffen. Nach einem fast dreimonatigen Lockdown konnten zwar unter strengen Hygiene-Auflagen die ehrenamtlichen Tätigkeiten am Lokschuppen Selb wieder aufgenommen werden, aber es konnten keinerlei Veranstaltungen durchgeführt werden.

Weder Besenbrennen noch das Sommerfest mit Live-Musik im Lokschuppen fanden statt – und damit fehlt unserem Verein die wichtigste Einnahmequelle, um die Arbeiten zur Erhaltung und weiteren Gestaltung der historischen Bahnanlagen zu finanzieren.

Trotz der fehlenden Einnahmen halten die Verantwortlichen an ihrem Ziel fest, ein Stück lokale Eisenbahngeschichte zu bewahren. Denn so werden auch künftige Generationen noch erleben und verstehen können, wie sich die Eisenbahn in Selb, die ja untrennbar mit der Porzellanindustrie und dem industriellen Fortschritt verbunden war, entwickelt hat. Daher wurden die in 2019 begonnenen Arbeiten fortgeführt. Dies betrifft neben der Sanierung der Zufahrtsgleise in den Lokschuppen auch die Hauptuntersuchung der Kleinlok „Kirchenlamitz“. Beide Vorhaben sind weit fortgeschritten und stehen kurz vor dem Abschluss. Weiterhin wurde mit den Vorbereitungen zur Errichtung von weiteren Lampen auf dem Gelände sowie einer Bahnhofsuhr begonnen.

Für all diese Arbeiten benötigt der Verein trotz der vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden finanzielle Mittel. Derzeit wird davon ausgegangen, dass es auch im kommenden Jahr noch kein Besenbrennen geben kann. Wann wieder Veranstaltungen in gewohnter Weise möglich sind, kann zum heutigen Zeitpunkt noch niemand sagen.

lokschuppen selb 0920Wir wenden uns daher an alle Freunde unseres Lokschuppens und bitten um eine Spende für unseren Verein. Wir bitten in diesen schwierigen Zeiten um Unterstützung, damit die ehrenamtlich Tätigen auch weiterhin unser schönes Lokschuppen-Gelände unterhalten und weiterentwickeln können! Uns ist natürlich klar, dass die momentane Situation auch in finanzieller Hinsicht für jeden Einzelnen eine unterschiedliche, persönliche Belastung ist. Trotzdem – packen wir es gemeinsam an und stehen diese herausfordernde Zeit zusammen durch! Jeder Euro hilft uns weiter“, bitten die Verantwortlichen.

Die IBAN des Spendenkontos lautet: DE24 7805 0000 0760 0080 60 bei der Sparkasse Hochfranken. Die Ausstellung einer Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt ist möglich.

„Wir bedanken uns schon jetzt für die Unterstützung! Unter allen Spenden ab 5 EUR, die bis 30. November 2020 auf unserem Konto eingehen, verlosen wir 3 Jahreskalender sowie 3 Lokschuppen-Tassen. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, der möchte im Verwendungszweck die Adresse mit angeben!“

selb-live.de – Presseinfo MuEC Selb-Rehau

FacebookXingTwitterLinkedIn