Anzeige

irishpub selb 0919

10.9.2019 - Bei Katastrophen oder großflächigen Gefährdungslagen ist eine schnelle Warnung der Bevölkerung sowie die Weitergabe von Informationen an die Öffentlichkeit oftmals ein wesentliches Kriterium, um weitere nachteilige Auswirkungen zu vermeiden.

Wenn man sich auf drohende Schadensereignisse durch das rechtzeitige Vorliegen von Informationen vorbereiten kann, ist das zudem ein entscheidender Vorteil. In Bayern wurden deshalb verschiedene Verfahren und Warndienste eingerichtet.

Im Landkreis Wunsiedel wird zur Warnung der Bevölkerung neben Durchsagen im Rundfunk und über Lautsprecherfahrzeuge seit letztem Jahr auch die Warn-App NINA eingesetzt. Dieses digitale Warnsystem soll die Bewohner des Landkreises in Zukunft schnell und direkt per Smartphone-App über Naturkatastrophen und andere Großschadenslagen informieren.

Nähere Informationen über die kostenlose Warn-App NINA findet man unter: www.bbk.bund.de/DE/NINA/Warn-App_NINA

Zur Erprobung der vorhandenen Einsatzmittel finden zweimal jährlich landesweit einheitliche Probealarme statt. Es wird darüber informiert, dass am Donnerstag, 12. September 2019 ab 11:00 Uhr der nächste landesweite Probealarm stattfindet.

FacebookXingTwitterLinkedIn