Anzeige

2.8.2016 - Am morgigen Mittwoch, 3.8.2016, um 20:00 Uhr, wird im Rahmen der Filmauslese der Film „Hope for all“ gezeigt. – Inhalt: In den westlichen Ländern nehmen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, extremes Übergewicht und Diabetes zu. Ursache ist

auch die lange Zeit durch die Industrie propagierte angeblich gesunde Ernährung mit zu viel Fleisch. Nebenwirkungen sind Massentierhaltung und globale Ernährungsprobleme. Da­bei kann jeder einzelne mit Leichtigkeit etwas dagegen tun: „Jede Mahlzeit ist eine Chance, die Welt zu verändern.“

 

Dokumentarfilm, der eindrücklich den Zusammenhang der Fleisch- und fettlastigen Ernährungsweise mit Zivilisationskrankheiten und den verheerenden globalen Aus­wirkungen vor Augen führt, aber auch Hoffnung machen will. Die österreichische Regisseurin Nina Messinger lässt prominente Wissenschaftler zu Wort kommen und bricht eine Lanze für pflanzliche, vollwertige Ernährung.

 

Eintrittskarten zu den Vorstellungen der Filmauslese gibt es zum ermäßigten Preis für Erwachsene und Schüler in Höhe von 4 Euro in der Geschäftsstelle der Volkshochschule Selb.

 

 

FacebookXingTwitterLinkedIn