rosenthal outlet center selb clickcollect

Anzeige

24.1.2021 – In den Sozialen Medien verbreiten sich Fotos und Videos, die eine lange Warteschlange an der Teststelle am Grenzübergang Schirnding dokumentieren. Wie das Landratsamt Wunsiedel hierzu in einer Pressemitteilung schreibt, haben sich heute bereits mehr als 1.200 Grenzgänger an dieser Teststelle testen lassen.

Trotz der bereits zum Freitag sowie für das Wochenende mehr als verdoppelten, und für den heutigen Sonntag weiter massiv erhöhten Kapazitäten kam es zu langen Warteschlangen. „Ein Grund: andere Teststationen entlang der deutsch-tschechischen Grenze hatten heute nicht geöffnet, weshalb viele Grenzgänger auch aus anderen Regionen Schirnding angefahren haben. Die Teststelle Waldsassen hat nun kurzfristig entschieden, heute von 14 bis 17 Uhr zu öffnen“, erklärt das Landratsamt.

Um die Situation weiter zu entzerren und die Grenzgänger, sowie die heimischen Unternehmen bestmöglich in dieser Situation zu unterstützen, soll es morgen eine zweite Teststation auf der gegenüberliegenden Straßenseite geben. Die Bundespolizei, die heute vor ebenfalls mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort unterstützt hat, habe die Parkmöglichkeiten auf rund 300 Stellplätze erweitert. Den Testwilligen sollen morgen, wie schon in den letzten Tagen auch umfangreiche Mengen an Schnelltests zur Verfügung stehen, um die Wartezeiten so kurz wie irgendwie möglich zu halten. „Dennoch wird aufgrund des großen Andrangs auch morgen Geduld gefragt sein", sagt Landrat Peter Berek, der heute persönlich vor Ort war.

Hier noch ein O-Ton von Landrat Peter Berek

FacebookXingTwitterLinkedIn